Seite 1 von 1

Riesen-Wirbel um Dieter Nuhr.

BeitragVerfasst: Fr 31. Jul 2020, 22:57
von Birgit Kühr
Forschungsgesellschaft löscht Beitrag von Dieter Nuhr - der sieht sich denunziert

Auf ihrer Kampagnenseite wirbt die Deutsche Forschungsgemeinschaft für die Wissenschaft und für eine freie und erkenntnisgeleitete Forschung. Ein Gesicht der Kampagne ist der Kabarettist Dieter Nuhr. Sein Kommentar löst jedoch einen Shitstorm aus. Die DFG reagiert - und erntet ebenfalls Kritik

Riesen-Wirbel um Dieter Nuhr. In einem Audio-Kommentar für die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) erklärt der umstrittene Kabarettist, Wissen bedeute nicht, dass man sich zu 100 Prozent sicher sei, sondern vielmehr, dass man über genügend Fakten verfüge, um eine begründete Meinung zu haben. "Wissenschaft ist gerade, dass sich die Meinung ändert, wenn sich die Faktenlage ändert." Wissenschaft sei keine Religion. "Und wer ständig sagt 'folgt der Wissenschaft', der hat das offensichtlich nicht begriffen", so Nuhr weiter - wohl in Anspielung auf Greta Thunbergs Satz: "Hört endlich auf die Wissenschaft".


https://www.focus.de/kultur/medien/umst ... 71149.html

Verfasst: Fr 31. Jul 2020, 22:57
von Anzeige

Re: Riesen-Wirbel um Dieter Nuhr.

BeitragVerfasst: Sa 1. Aug 2020, 12:40
von Birgit Kühr
Dieter Nuhr – Wissenschaft und Forschung knien nieder vor politischer Religion

Nur solche Wissenschaften und Wissenschaftler zählen für Ideologen, die gewünschte Ergebnisse liefern und nie mehr infrage stellen. Das ist nicht Wissenschaft, sondern blinder Glaube - Religion.

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) bestellt einen Text zum Wesen der Wissenschaft bei Dieter Nuhr, bedankt sich für die Lieferung desselben – und nimmt ihn vom Netz, nachdem Ideologen nicht einverstanden sind, um sich selbst, die DFG zu schützen?
Nur solche Wissenschaften und Wissenschaftler zählen für Ideologen, die gewünschte Ergebnisse liefern und nie mehr infrage stellen. Das ist nicht Wissenschaft, sondern blinder Glaube – Religion.

Da ist der Reaktion von Dieter Nuhr nichts hinzuzufügen.

„In was für einem Land wollen wir leben? In einem Land, in dem öffentliches Nachdenken zunehmend durch Denunziation und soziale Ausgrenzung bestraft wird?“


https://www.tichyseinblick.de/daili-es- ... -religion/