Seite 1 von 1

Walter Wüllenweber: Die Asozialen

BeitragVerfasst: So 21. Apr 2013, 11:33
von WillyV.
Thema
Die soziale Ungleichheit in Deutschland ist ein populäres Thema. Unzählige Berichte – mehr aus den Medien als aus der Politik – widmen sich der Schere zwischen Arm und Reich. Besonders en vogue sind Diskussionen um Hartz IV-Empfänger und Spitzenverdiener. Hier kann auch das rezensierte Buch verortet werden. Es widmet sich Deutschlands Ober- und Unterschicht sowie der Hilfs- und Geldindustrie. Die Deutsche Gesellschaft wird unter folgender Fragestellung betrachtet: Wer leistet welchen Beitrag zur Erhaltung unseres Gesellschaftssystems? Walter Wüllenweber betrachtet die Beiträge der „Armen“ sowie der „Reichen“ und stellt fest, dass „an den gegenüberliegenden Enden der Gesellschaft (…) teils identische Entwicklungen“ zu beobachten sind (Klappentext).
Weiter: http://www.socialnet.de/rezensionen/13990.php

Verfasst: So 21. Apr 2013, 11:33
von Anzeige