Seite 1 von 3

Einkommen von Kindern

BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2012, 23:08
von helz
als alleinerziehende forme ich eine bedarfsgemeinschaft

Verfasst: Mi 2. Mai 2012, 23:08
von Anzeige

Re: Einkommen von Kindern

BeitragVerfasst: Do 3. Mai 2012, 00:13
von firlefanz
Wenn das Kind seinen Bedarf durch Einkommen (z.B. Unterhalt) selber decken kann, gehört es nicht mehr zur Bedarfsgemeinschaft. Lediglich das überhängige Kindergeld, was das Kind nicht zum Eigenbedarf benötigt, kann den Eltern angerechnet werden.

Um genaueres zu sagen, wäre eine Einstellung der Leistungsbescheide (Persönliche Daten schwärzen) als Dateianhang hilfreich.

Aber als NIcht-BG-Mitglied hätte der Sohn mit dem Jobcenter nichts mehr zu tun.

Re: Einkommen von Kindern

BeitragVerfasst: Do 3. Mai 2012, 07:32
von helz
kann das mal scannen,

Re: Einkommen von Kindern

BeitragVerfasst: Do 3. Mai 2012, 10:47
von Christinchen
helz hat geschrieben:und nach ansicht des amtes sind wir eine bedarfsgemeinschaft, auch wenn er quasi soviel einkommen hat, wie er "braucht".

Ja nee ist klar, sie versuchen es immer!!


mir geht es darum, das sohni nicht in die fänge von JC gerät.
will nicht so ne scheiße haben, wie jetzt bei freundin, deren tochter mitten im abi zum JC zitiert wurde!


Moin Helz,

Firlefanz hat Recht!
Schau mal hier -> http://www.tacheles-sozialhilfe.de/aktu ... chaft.aspx da ist es ganz genau erklärt.
Dass das JC sich nicht an Recht und Gesetz hält...müssig, darüber zu diskutieren.
Hau denen das um die Ohren, dann hat Dein Sohn Ruhe!
Du bist ohnehin kämpferisch, und wenn dann noch das Muttertier in Dir provoziert wird... :Aergerlich:
Du packst das, die Rechtsgrundlagen hast Du jetzt
lG
C

Re: Einkommen von Kindern

BeitragVerfasst: Do 3. Mai 2012, 16:09
von Dieter 66
Wie jetzt?
Nur R.Z. und zweimal dieselbe Tante? :Stinkefinger: :Essen:

Re: Einkommen von Kindern

BeitragVerfasst: Do 3. Mai 2012, 20:00
von helz
unfassbar

Re: Einkommen von Kindern

BeitragVerfasst: Do 3. Mai 2012, 22:05
von Birgit Kühr
Die Beitäge wurden abgetrennt.

viewtopic.php?f=76&t=7492&p=48567#p48567

Re: Einkommen von Kindern

BeitragVerfasst: So 6. Mai 2012, 11:17
von Farger4711
Hallo helz,

du kannst für deinen Sohn auch Wohngeld beantragen, dann wäre der fehlende Unterhalt vielleicht schon damit abgedeckt.
Zumindest müßte der Vater dann weniger obendrauf packen.

http://www.geldsparen.de/inhalt/rechner ... echner.php

Re: Einkommen von Kindern

BeitragVerfasst: So 6. Mai 2012, 11:45
von Farger4711
Dein Kind hat also Anspruch auf das Bildungspaket.

Anspruch auf das Bildungspaket

Leistungen aus dem Bildungspaket können Eltern beantragen, die zum Zeitpunkt des Antrages eine der folgenden Leistungen beziehen:

ALG II (Hartz IV)
Sozialgeld
Sozialhilfe
Kinderzuschlag
Wohngeld


Quelle: http://www.hartz-iv.info/ratgeber/bildungspaket.html

Oder hier auch von WillyV

f158t6358p37532-bei-wohngeld-kinderzuschlag-nachzahlung-aus-bildungspaket.html?hilit=Bildungspaket#p37532

Re: Einkommen von Kindern

BeitragVerfasst: So 6. Mai 2012, 13:26
von helz
ist mir eigentlich wumpe wer was zahlt ;D