Seite 4 von 5

Re: Jobcenter verlangt für ALG II-Antrag Merkblatt-Unterschr

BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2012, 13:01
von Westzipfler
WillyV. hat geschrieben:Warum immer so lange warten.
Mit allen Unterlagen zum Rechtspfleger am SG und vorläufigen Rechtsschutz beantragen.
Zum Beweis der Mittellosigkeit, Kontoauszüge.
Man muss zwar auch warten, hilft aber immer.


WillyV, das Sozialgericht ist über 50 km von meinem Wohnort entfernt. Wie soll ich da ohne Geld hinkommen? Der Rechtspfleger am Amtsgericht vor Ort, sagte mir, daß das Amtsgericht vor Ort für SG-Angelegenheiten nicht zuständig sei. Ich könne Beratungshilfe beantragen und zum Rechtsanwalt gehen. Woher die 10 Euro nehmen?

Verfasst: Do 8. Mär 2012, 13:01
von Anzeige

Re: Jobcenter verlangt für ALG II-Antrag Merkblatt-Unterschr

BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2012, 18:07
von Reiner Zufall
Dann würde ich es ohne Profi probieren. Meine Klage z.B. habe ich auch selbst per Briefpost eingereicht u. im Gericht drin war ich bisher nicht. Kosten = 0,00 Euro.

Re: Jobcenter verlangt für ALG II-Antrag Merkblatt-Unterschr

BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2012, 18:24
von Birgit Kühr
Die Fahrkosten bekommt man doch erstattet.

Re: Jobcenter verlangt für ALG II-Antrag Merkblatt-Unterschr

BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2012, 18:27
von Dieter 66
Birgit Kühr hat geschrieben:Die Fahrkosten bekommt man doch erstattet.

Nicht wenn man zu einem Rechtspfleger will.
Nur dann, wenn man geladen wird.

Re: Jobcenter verlangt für ALG II-Antrag Merkblatt-Unterschr

BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2012, 18:39
von Reiner Zufall
Birgit Kühr hat geschrieben:Die Fahrkosten bekommt man doch erstattet.


Westzipfler hat jetzt kein Geld, nicht mal 10 € für den Beratungsschein............

Re: Jobcenter verlangt für ALG II-Antrag Merkblatt-Unterschr

BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2012, 18:43
von Dieter 66
Ein Faxgerät würde vieles einfacher machen.
Wir faxen alles. Auch an das SG. Stellungsnahmen z.B.
Keine Probleme.

Re: Jobcenter verlangt für ALG II-Antrag Merkblatt-Unterschr

BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2012, 18:50
von Nichts
Dieter 66 hat geschrieben:Ein Faxgerät würde vieles einfacher machen.
Wir faxen alles. Auch an das SG. Stellungsnahmen z.B.
Keine Probleme.


Es gab doch mal unter Windows eine Anwendung, die hieß "Windows-Fax" oder so.
Gibt es die immer noch?
PS: Ich hab Linux, deswegen kann ich schlecht nachgucken.
Obwohl, ich hätte auch Windows XP, aber was bringt es, wenn ich da nachgucke, ob es da ne Fax-Anwendung gibt, wenn Westzipfler ein ganz anderes Windows-OS hat.

Re: Jobcenter verlangt für ALG II-Antrag Merkblatt-Unterschr

BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2012, 18:53
von Dieter 66
Nichts hat geschrieben:
Dieter 66 hat geschrieben:Ein Faxgerät würde vieles einfacher machen.
Wir faxen alles. Auch an das SG. Stellungsnahmen z.B.
Keine Probleme.


Es gab doch mal unter Windows eine Anwendung, die hieß "Windows-Fax" oder so.
Gibt es die immer noch?
PS: Ich hab Linux, deswegen kann ich schlecht nachgucken.
Obwohl, ich hätte auch Windows XP, aber was bringt es, wenn ich da nachgucke, ob es da ne Fax-Anwendung gibt, wenn Westzipfler ein ganz anderes Windows-OS hat.

Gibt es noch.
Glaube aber, dann brauchst Du ein ISDN Modem.

Re: Jobcenter verlangt für ALG II-Antrag Merkblatt-Unterschr

BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2012, 18:59
von Reiner Zufall
Fax findet man doch überall für paar Cent.

Re: Jobcenter verlangt für ALG II-Antrag Merkblatt-Unterschr

BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2012, 19:03
von Nichts
Es gibt auch noch eine Möglichkeit, Faxe übers Internet zu versenden:

http://simple-fax.de/so-funktionierts/simplefax

Kostet aber Geld.
Und ich weiß nicht, wie das bezahlt wird. Ich hab bisher keinen Hinweis dort finden können, wie man bezahlt. Vorauskasse? Wahrscheinlich. Aber wieviel? Und Westzipfler hat kein Geld.