Seite 1 von 1

E-Mail an Frau Inge Hnnemann

BeitragVerfasst: Di 27. Mai 2014, 19:03
von Birgit Kühr
Sehr geehrte Frau Inge Hannemann,
auch wenn wir uns nur sehr selten bei Ihnen melden, verfolgen wir Ihren Blog sehr genau. Unser Soziales Netzwerk "Bürgergemeinschaft gegen Sozialabbau"
http://www.soziales-netzwerk-bgs.de las den Beitrag "Die sozialen Netzwerke als verbales Schlachtfeld".
http://altonabloggt.wordpress.com/2014/ ... lachtfeld/ Ja so ist das, wenn jemand im Rampenlicht steht, hat er oder sie viele Neider. Trolle und Gegner versprühen ihr Gift.

Wir haben auch die Petition gegen Sanktionen verfolgtet und uns über den großen Erfolg gefreut. Sehr geehrte Frau Inge Hannemann, mit dieser kleinen Solidaritätserklärung möchten wir Ihnen Mut machen. Der Kampf gegen Hartz IV ist sehr wichtig. Wir die Erwerbslosen und Sozialhilfeempfänger kämpfen jeden Tag ums Überleben.

Lassen Sie sich nicht von irgendwelchen Neider, Trolle oder Gegner beeindrucken. Viel wichtiger ist, dass wir gemeinsam das menschenunwürdige Gesetz abschaffen müssen.

Mit freundlichen Grüßen
Soziales Netzwerk "Bürgergemeinschaft gegen Sozialabbau"
http://www.soziales-netzwerk-bgs.de
i.A. Birgit Kühr

Ps. Diese Solidaritätserklärung darf auf ihren Blog veröffentlicht werden.

Verfasst: Di 27. Mai 2014, 19:03
von Anzeige