Seite 1 von 1

In Kreuzberg soll Wärmehalle für Obdachlose enstehen

BeitragVerfasst: Mi 30. Okt 2019, 23:29
von Birgit Kühr
Berlin schafft Kältebahnhöfe ab In Kreuzberg soll Wärmehalle für Obdachlose enstehen

Berlin - In Berlin sind in diesem Jahr keine Bahnhöfe für Notübernachtungen Obdachloser vorgesehen. Das erfuhr die Berliner Zeitung am Mittwoch exklusiv aus der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales. Stattdessen wird es in Kreuzberg eine Warte- und Wärmehalle geben, in der wohnungslose Menschen übernachten können.

Die Unterkunft wird in Kooperation mit der Sozialgenossenschaft Karuna vom 15. November an öffnen. Sie soll in den Räumen des Sozialen Zentrums „Gitschiner 15“ in der Gitschiner Straße 15 der Evangelischen Kirchengemeinde Heilig Kreuz-Passion eingerichtet werden. Laut Sozialverwaltung handelt es sich um ein niedrigschwelliges Angebot für alle schutzsuchenden Menschen. Wohnungslose Menschen können sich dort aufhalten oder auch übernachten. Die Kapazität des Standorts sei nach den Erfahrungen der vergangenen Winter ausreichend, heißt es aus der Verwaltung. Man bleibe aber flexibel, es würden zudem keine Grenzen oder Hürden für die Aufnahmen festgelegt. Jeder sei willkommen.


alles lesen ......
https://www.berliner-kurier.de/berlin/k ... n-33392870

Verfasst: Mi 30. Okt 2019, 23:29
von Anzeige