Rolf Pohl/Joachim Perels (Hg.): Normalität der NS-Täter?




Rolf Pohl/Joachim Perels (Hg.): Normalität der NS-Täter?

Beitragvon WillyV. » Fr 30. Mär 2012, 12:59

Wider die Banalisierung der Verbrecher

Die NS-Täter - Ganz normale Menschen?

Spätestens mit Christopher Brownings Untersuchung über das Reserve-Polizeibataillon 101 geht die NS-Täterforschung fast überwiegend von »ganz normalen« Tätern aus. Sei es die »Banalität« eines Eichmanns in der Charakterisierung von Hannah Arendt oder die Vorstellung, die Organisatoren und Exekutoren des Holocaust lebten und liebten ganz »normal«, während sie gleichzeitig sechs Millionen Frauen, Kinder und Männer umbrachten - diese heute gängige Vorstellung ist zwar ein Fortschritt gegenüber der Ansicht in den 50er und 60er Jahren, als die Mörder noch vorrangig als proletarische Gewalt- und Exzesstäter beschrieben worden sind, womit die Funktionsträger und Eliten de facto freigesprochen wurden. Mittlerweile jedoch ist dieses »Normalitätsparadigma« selber zu einem Problem geworden.
Lesen: http://www.neues-deutschland.de/artikel ... echer.html
Reserve-Polizeibataillon 101

Ganz normale Männer: Wie rund 500 Arbeiter und Angestellte als Polizisten im vom NS-Regime besetzten Polen zu Mördern werden.
Weiter: http://www.geo.de/GEO/heftreihen/geo_epoche/64325.html
WillyV.
 

von Anzeige » Fr 30. Mär 2012, 12:59

Anzeige
 

Re: Rolf Pohl/Joachim Perels (Hg.): Normalität der NS-Täter?

Beitragvon Butch » Fr 30. Mär 2012, 20:38

dazu gibt es die verschiedensten experimente / untersuchungen --- fast JEDER kann zum täter werden
Butch
 

Re: Rolf Pohl/Joachim Perels (Hg.): Normalität der NS-Täter?

Beitragvon Reiner Zufall » Fr 30. Mär 2012, 20:43

Ist doch 'ne alte Geschichte. ich meine, es gibt keinen "sauberen" Krieg. Da gehen ganz normale Familienväter hin u. werden, je nachdem, was sie erleben/durchmachen müssen, zur Bestie...

Oder andere werden eben krank (seelisch), bringen sich um oder sonstwas.

Die Totenkopf-Leute waren meist abwechselnd im Lager oder an der Front.
Reiner Zufall
 

Re: Rolf Pohl/Joachim Perels (Hg.): Normalität der NS-Täter?

Beitragvon Reiner Zufall » Fr 30. Mär 2012, 20:50

Man gucke sich mal an, was Soldaten der "westlichen Demokratie" in irakischen Lagern u. Gefängnissen oder in Afghanistan oder sonstwo anrichten.
Reiner Zufall
 


Zurück zu zweiter Weltkrieg, oder Nazi Regime

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron