Wem gehört die Stadt? (Doku, ARD, vom 19.08.2014)




Hier dürfen Gäste lesen.

Wem gehört die Stadt? (Doku, ARD, vom 19.08.2014)

Beitragvon Paolo_Pinkel » Mi 20. Aug 2014, 12:47

Falls sich jemand fragt, warum er in Ballungsräumen keine Wohnung mehr bekommt :zum kotzen:
==> http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage ... tId=799280
"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage - Moi"
==> Antragstellung
==> Meldetermin
==> EGV/EGV als VA
==> Todesursache Hartz-IV
Kein Herz für Jobcenter-Mitarbeiter ┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Paolo_Pinkel
Stammuser ***
Stammuser ***
 
Beiträge: 722
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 22:34

von Anzeige » Mi 20. Aug 2014, 12:47

Anzeige
 

Re: Wem gehört die Stadt? (Doku, ARD, vom 19.08.2014)

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 20. Aug 2014, 13:50

Bei uns wurden 1300 Wohneinheiten an eine Heuschrecke verkauft. Die Stadt sitzt jetzt auf den Schulden und zahlt fleißig die Bürgschaften ab. Das geht noch Jahrzehnte so und die Heuschrecke sitzt wahrscheinlich immer noch in Spanien und lacht darüber.
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-66284676.html

Die Häuser wurden schon öfter versteigert, wieder verkauft usw. Die Häuser sind alle ziemlich weit runter gekommen und fast keiner will mehr darin wohnen.
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41253
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

Re: Wem gehört die Stadt? (Doku, ARD, vom 19.08.2014)

Beitragvon Paolo_Pinkel » Mi 20. Aug 2014, 18:53

Bei uns wurden 1300 Wohneinheiten an eine Heuschrecke verkauft. Die Stadt sitzt jetzt auf den Schulden und zahlt fleißig die Bürgschaften ab. [/b]Das geht noch Jahrzehnte so und die Heuschrecke sitzt wahrscheinlich immer noch in Spanien und lacht darüber.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-66284676.html

Die Häuser wurden schon öfter versteigert, wieder verkauft usw. Die Häuser sind alle ziemlich weit runter gekommen und fast keiner will mehr darin wohnen


Mir kann keiner mehr erzählen, dass sowas nicht absichtlich passiert, weil ggf. auch städtische Beamte profitieren. Sowas ist auch für fachfremde mehr als absehbar. Wird Zeit, dass solche Auswüchse endlich Straftatbestand werden, wo diese Entscheider persönlich haften müssen. Dann wird sich sowas über Nacht ändern. DAS wäre natürlich auch in den JC wünschenswert.
Zuletzt geändert von Birgit Kühr am Mi 20. Aug 2014, 20:10, insgesamt 4-mal geändert.
Grund: richtige Zietierung gesetzt
"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage - Moi"
==> Antragstellung
==> Meldetermin
==> EGV/EGV als VA
==> Todesursache Hartz-IV
Kein Herz für Jobcenter-Mitarbeiter ┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Paolo_Pinkel
Stammuser ***
Stammuser ***
 
Beiträge: 722
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 22:34

Re: Wem gehört die Stadt? (Doku, ARD, vom 19.08.2014)

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 20. Aug 2014, 20:12

Ja wenn jeder für seinen Murks zur Verantwortung gezogen würde, müssten wahrscheinlich mehr Gefängnisse gebaut werden. Aber das würde gewaltig abschrecken. :furchtbar wuetend: :furchtbar wuetend:
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41253
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Wirtschaft und Arbeit

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron