Projekt für "Tandem-Jobs




Hier dürfen Gäste lesen.

Projekt für "Tandem-Jobs

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 13. Apr 2016, 23:21

Die Bundesagentur für Arbeit prüft ein Projekt für "Tandem-Jobs". Flüchtlinge und Langzeitarbeitslose sollen im Zweier-Team arbeiten.

Die Bundesagentur für Arbeit prüft ein neues Förderprojekt, mit dem Langzeitarbeitslose und Flüchtlinge in Berlin Jobs auf dem ersten Arbeitsmarkt finden sollen. Das Modell "Tandemjobs" ist eine Idee des Lichtenberger CDU-Bundestagsabgeordneten Martin Pätzold. Das Konzept: Unternehmen richten sozialversicherungspflichtige Doppelarbeitsplätze für jeweils einen Langzeitarbeitslosen und einen Flüchtling ein. Beide erhalten im untrennbaren Duo den gleichen vollen Lohn. Dabei werden dem Arbeitgeber vom Staat ein Jahr lang drei Viertel der Lohnkosten als Fördergelder über die Agentur für Arbeit erstattet.

Pätzold sieht zunächst einen Mehrwert für die teilnehmenden Arbeitgeber. "Zwei Arbeitnehmer zum Gehalt von einer Halbtagsstelle dürften ein angemessener unternehmerischer Anreiz und Ausgleich für die zu erwartenden Startschwierigkeiten der Tandems sein", sagte das Mitglied des Arbeits- und Sozialausschusses im Bundestag der Berliner Morgenpost. Die Gesellschaft profitiere über das eingesparte Arbeitslosengeld und die Sozialleistungen. Die Zweierteams könnten sich gegenseitig unterstützen und so aneinander wachsen. Das Tandemprinzip ermögliche Kommunikation und mache sie zugleich erforderlich.


http://www.morgenpost.de/berlin/article ... eilen.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41526
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Mi 13. Apr 2016, 23:21

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Wirtschaft und Arbeit

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron