EU-SANKTIONEN GEGEN RUSSLAND: SO LEIDET SACHSENS WIRTSCHAFT!




Hier dürfen Gäste lesen.

EU-SANKTIONEN GEGEN RUSSLAND: SO LEIDET SACHSENS WIRTSCHAFT!

Beitragvon Birgit Kühr » Do 18. Jul 2019, 12:31

EU-SANKTIONEN GEGEN RUSSLAND: SO LEIDET SACHSENS WIRTSCHAFT!

Dresden - Fünf Jahre Russland-Sanktionen haben der ostdeutschen Wirtschaft massiv geschadet - deutlich mehr als Firmen im Westen. Sachsen hat es sogar am schlimmsten erwischt, so der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft.

Zwischen 2013 und 2018 ging das Handelsvolumen Sachsens mit 72,5 Prozent am stärksten zurück, in den fünf Ost-Ländern (ohne Berlin) zusammen waren es durchschnittlich 28,7 Prozent. In Westen schrumpfte der Warenaustausch nur um 17 Prozent.

Der Chef des Ost-Ausschusses, Michael Harms (54), führt das Gefälle vor allem darauf zurück, dass Ost-Maschinenbauer sehr stark auf Russland ausgerichtet waren. "


alles lesen .....
https://www.tag24.de/nachrichten/sachse ... ft-1138215
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 42286
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Do 18. Jul 2019, 12:31

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Wirtschaft und Arbeit

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron