Der Mindestlohn ist teilweise der reinste Beschiss




Hier dürfen Gäste lesen.

Der Mindestlohn ist teilweise der reinste Beschiss

Beitragvon Birgit Kühr » Sa 17. Jan 2015, 14:32

Mein Achim trägt nun kostenlose Zeitungen aus. Vor dem Mindestlohn bekam er nach Stückzahlen bezahlt. Jetzt müssen die sich wohl auch etwas daran halten und müssen wohl 6,50 Euro die Stunde zahlen müssen.

Gestern haben wir das nun Mal getestet. Er hat zwei Stunden gebraucht, die Zeitungen mit Werbung zu bestücken. Dann hat er zwei Stunden ohne Pause die Zeitungen mit einem Fahrrad und Fahrradhänger ausgetragen.

Auf seinen Lieferschein steht nun, dass er für diese Zeitungen die er gestern ausgetragen hat 1 Stunde und 24 Minuten bezahlt bekommt. Also Beschiss auf der ganzen Linie. :furchtbar wuetend:
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41252
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Sa 17. Jan 2015, 14:32

Anzeige
 

Re: Der Mindestlohn ist teilweise der reinste Beschiss

Beitragvon Hepe » Sa 17. Jan 2015, 19:20

Birgit Kühr hat geschrieben:Mein Achim trägt nun kostenlose Zeitungen aus. Vor dem Mindestlohn bekam er nach Stückzahlen bezahlt. Jetzt müssen die sich wohl auch etwas daran halten und müssen wohl 6,50 Euro die Stunde zahlen müssen.

Gestern haben wir das nun Mal getestet. Er hat zwei Stunden gebraucht, die Zeitungen mit Werbung zu bestücken. Dann hat er zwei Stunden ohne Pause die Zeitungen mit einem Fahrrad und Fahrradhänger ausgetragen.

Auf seinen Lieferschein steht nun, dass er für diese Zeitungen die er gestern ausgetragen hat 1 Stunde und 24 Minuten bezahlt bekommt.
Also Beschiss auf der ganzen Linie. :furchtbar wuetend:


Das ganze nennt sichschlicht und einfach Akkordarbeit...
Das ist kein Beschiss, sondern Leistungs und Zeitabhängiges bezahlen von vorgegebenen Arbeitsschritten.


akkordarbeit Webdefinitionen
Der Akkordlohn wird nach REFA definiert als „ein Entlohnungsgrundsatz, bei dem der Lohn in der Regel anforderungs- und leistungsabhängig differenziert wird. Als Leistungskennzahl wird die vom Menschen beeinflußbare Mengenleistung beziehungsweise der daraus abgeleitete Zeitgrad benutzt. ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Akkordarbeit
"Nichts ist älter als die Zukunft von gestern"
Benutzeravatar
Hepe
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 5471
Registriert: Di 2. Dez 2014, 16:31

Re: Der Mindestlohn ist teilweise der reinste Beschiss

Beitragvon Birgit Kühr » Sa 17. Jan 2015, 19:28

Ich nenne das Beschiss. :furchtbar wuetend:
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41252
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Wirtschaft und Arbeit

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron