Wahlkampf übelster Sorte auf dem Rücken von Behinderten




Hier dürfen Gäste lesen.

Wahlkampf übelster Sorte auf dem Rücken von Behinderten

Beitragvon Birgit Kühr » Sa 23. Jun 2018, 14:05

Wahlkampf übelster Sorte auf dem Rücken von Behinderten

Der Bayerische Blinden- und Sehbehindertenbund (BBSB) hat eine Podiumsdiskussion mit Spitzenkandidaten der Parteien vor der Landtagswahl kurzfristig abgesagt. Hintergrund war die Absage der Vertreter von CSU, SPD, Grünen, Freien Wählern und Linkspartei, die zuvor erfolglos den BBSB in einer Art Erpresserbrief gemeinsam aufgefordert hatten, den Vertreter der AfD auszuladen. Kurzkommentar von Martin Sichert, dem Landesvorsitzenden der AfD Bayern


Die anderen Parteien fürchten sich wohl vor der geballten Fachkompetenz von Markus Bayerbach, der für die AfD auf Platz 1 in Schwaben steht, selbst schwerbehindert ist und seit 15 Jahren als Vertrauensmann der schwerbehinderten Menschen im Bereich des Schulamtes Augsburg tätig ist.


https://philosophia-perennis.com/2018/0 ... hinderten/
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 34035
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Sa 23. Jun 2018, 14:05

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Wahlen in Deutschland

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron