Nach den Vorstandswahlen: AfD gewinnt – SPD verliert




Hier dürfen Gäste lesen.

Nach den Vorstandswahlen: AfD gewinnt – SPD verliert

Beitragvon Birgit Kühr » Di 3. Dez 2019, 12:08

Nach den Vorstandswahlen: AfD gewinnt – SPD verliert

Die SPD eilt auch oder wegen Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans weiterhin Richtung linksradikalen Abgrund, die AfD hingegen scheint alles richtig gemacht zu haben:

Im aktuellen INSA-Meinungstrend für die „Bild“ (Dienstagsausgabe) gewinnt die AfD (15 Prozent) einen Punkt hinzu. Die SPD verliert einen Punkt (13,5 Prozent), Bündnis90/Die Grünen (21,5 Prozent) und Die Linke (9 Prozent) müssen je einen halben Punkt abgeben. CDU/CSU (26,5 Prozent) und FDP (8,5 Prozent) halten ihre Ergebnisse aus der Vorwoche.

Sonstige Parteien kommen zusammen auf 6 Prozent (+ 1). Sowohl CDU/CSU und Grüne mit zusammen 48 Prozent als auch eine „Deutschland-Koalition“ aus CDU/CSU, SPD und FDP mit zusammen 48,5 Prozent kommen auf parlamentarische Mehrheiten. Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von „Bild“ wurden vom 29. November bis zum 2. Dezember 2019 insgesamt 2.060 Bürgerinnen und Bürger befragt.


https://www.journalistenwatch.com/2019/ ... ahlen-afd/
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 40280
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Di 3. Dez 2019, 12:08

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Wahlen in Deutschland

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron