MV-Regierung will künftig das Volk befragen




Hier dürfen Gäste lesen.

MV-Regierung will künftig das Volk befragen

Beitragvon Birgit Kühr » Di 28. Aug 2018, 23:20

MV-Regierung will künftig das Volk befragen

Die rot-schwarze Koalition will mehr direkte Demokratie. Doch die geplante Volksbefragung hat auch ihre Tücken, moniert die Opposition. Die Fragen stellt die Regierung.

Die rot-schwarze Koalition will im kommenden Jahr erstmals eine Volksbefragung in Mecklenburg-Vorpommern starten. Thema: Soll das Wahlalter für die Landtagswahlen von 18 auf 16 Jahre abgesenkt werden? Bei den Kommunal- und Europawahlen im Mai ist die Abstimmung geplant, sagte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) am Dienstag. Wenn denn die Landesverfassung entsprechend geändert werden kann.


https://www.nordkurier.de/mecklenburg-v ... 88608.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 34027
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Di 28. Aug 2018, 23:20

Anzeige
 

Zurück zu Wahlen in Deutschland

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron