G20-Krawalle: Waren sie das wahlentscheidende Ereignis?




Hier dürfen Gäste lesen.

G20-Krawalle: Waren sie das wahlentscheidende Ereignis?

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 12. Jul 2017, 19:25

G20-Krawalle: Waren sie das wahlentscheidende Ereignis?

Linke Gewalttäter zünden Autos an, liefern sich Straßenschlachten mit der Polizei und plündern Geschäfte. Die Gewalt-Eskalation während des G20-Gipfels erschüttert nicht nur die Hamburger.

Sie heizt auch eine scharfe Debatte um den Linksextremismus in Deutschland an – und trifft zwei Monate vor der Bundestagswahl in die heiße Wahlkampfphase.
Lange sah es so aus, als würden Flüchtlinge das entscheidende Thema im Wahlkampf werden. Doch mit weniger ankommenden Flüchtlingen in Deutschland ebbte die Debatte ab. Vor allem innenpolitisch dümpelt der Wahlkampf eher vor sich hin. Naturgemäß tun sich die Parteien in der Großen Koalition schwer, die Unterschiede zwischen sich und dem Koalitionspartner deutlich zu machen. Das änderte sich mit den Vorfällen in Hamburg schlagartig. Könnte daraus ein wahlentscheidendes Thema werden?
Starkes Thema im Wahlkampf


http://www.focus.de/politik/deutschland ... 49258.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 27311
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Mi 12. Jul 2017, 19:25

Anzeige
 

Zurück zu Wahlen in Deutschland

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron