AFD VON EIGENEM WAHLERFOLG ÜBERROLLT




Hier dürfen Gäste lesen.

AFD VON EIGENEM WAHLERFOLG ÜBERROLLT

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 29. Mai 2019, 11:54

ZU WENIG KANDIDATEN: AFD VON EIGENEM WAHLERFOLG ÜBERROLLT

Dresden - In Sachsen schrumpfen die Gemeinderäte. Denn die AfD wird offenbar vom eigenen Wahlerfolg im Freistaat regelrecht überrollt.
In zahlreichen Städten und Dörfern bleiben nun die Stühle der Entscheider leer, weil die Partei viel zu wenig Kandidaten ins Rennen geschickt hat.

So wie etwa in Aue: Dort stellte die AfD zwei Kandidaten auf, gewann aber drei Mandate. Der Stadtrat schrumpft nun um einen Sitz. Ähnliches passierte in vielen anderen Orten, etwa in Reichenbach (Vogtland) oder in Hohnstein (Sächsische Schweiz), wo es jeweils nur einen Anwärter gab, aber gleich vier Mandate gewonnen wurden.

In Hochkirch (bei Bautzen) sitzen künftig drei AfD-Männer im Gemeinderat, zwei Stühle bleiben leer, in Olbernhau (Erzgebirge) wird ein AfD-Mann Lokalpolitiker, zwei weitere hätten den Einzug eigentlich geschafft. Ähnliche Meldungen gibt es aus Oppach, Heidenau, Müglitztal, Berggießhübel ...


https://www.tag24.de/nachrichten/sachse ... er-1081328
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 37078
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Mi 29. Mai 2019, 11:54

Anzeige
 

Zurück zu Wahlen in Deutschland

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron