WhatsApp gesteht riesige Sicherheitslücke:




WhatsApp gesteht riesige Sicherheitslücke:

Beitragvon Birgit Kühr » Di 14. Mai 2019, 23:23

WhatsApp gesteht riesige Sicherheitslücke: Das sollten Nutzer jetzt unbedingt beachten

WhatsApp hat zugegeben, Opfer eines Hacker-Angriffs gewesen zu sein. Angeblich ist die Sicherheitslücke geschlossen worden. Wir zeigen, was Nutzer unbedingt beachten müssen.

München - Eine Sicherheitslücke beim Messenger-Dienst WhatsApp hat es israelischen Hackern ermöglicht, ohne das Wissen der Nutzer Spyware auf Endgeräten zu installieren. Das Unternehmen habe die Lücke selbst aufgedeckt, wie die Financial Times (Artikel hinter Bezahlschranke) berichtet.

Demnach seien angeblich prominente Accounts wie der der Menschenrechts-Organisation Amnesty International angegriffen worden. Wie viele der ungefähr 1,5 Milliarden User von einem möglichen Angriff betroffen sein könnten, gab WhatsApp nicht an.

WhatsApp: So schließen Sie die Sicherheitslücke
Für Whatsapp-Nutzer gilt: Unbedingt sofort das neueste Update installieren! Dieses schließt die Lücke, laut dem Unternehmen.


https://www.merkur.de/multimedia/whatsa ... 81986.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 37442
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Di 14. Mai 2019, 23:23

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Viírus / Würmer / Ungeziefer /Hacker / Hackerangriffe

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron