Deutsche kümmern sich kaum um Online-Sicherheit




Deutsche kümmern sich kaum um Online-Sicherheit

Beitragvon Birgit Kühr » Di 23. Jun 2015, 21:46

Deutsche kümmern sich kaum um Online-Sicherheit

Die meisten deutschen Internetnutzer gehen beim Surfen Sicherheitsrisiken ein. Während die einen die Gefahren gar nicht kennen, sind sie den anderen schlicht egal.

Deutsche Internetnutzer haben zwar Sorge, dass amerikanische Geheimdienste in ihren digitalen Daten wühlen, zeigen sich aber beim Schutz der eigenen Daten äußerst lax. Zumindest letzteren Schluss lässt der heute vorgestellte DsiN-Sicherheitsindex 2015 zu, ein Gemeinschaftsprojekt der Initiative „Deutschland sicher im Netz e.V.“ (DsinN) und des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz. Dieser Zahlenwert zeigt an, wie gesichert sich die Deutschen durchs Netz bewegen. Demnach brauchen 60 Prozent der Befragten dringend Unterstützung in Sicherheitsfragen und ein Viertel schrammt daran nur knapp vorbei, sie befinden sich im kritischen Bereich.


http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/n ... 63544.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41267
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Di 23. Jun 2015, 21:46

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Viírus / Würmer / Ungeziefer /Hacker / Hackerangriffe

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron