SG Aurich: Eigenheim auch nach Auszug der Kinder angemessen




Umzug / Renovierungskosten / Erstausstattung / Mietkaution, Mietschulden / Stromkosten / allgemeine Infos zu diesem Thema

SG Aurich: Eigenheim auch nach Auszug der Kinder angemessen

Beitragvon WillyV. » So 17. Mär 2013, 14:46

SG Aurich, Urt. v. 11.01.2012 - S 15 AS 63/10 - Sprungrevision zugelassen. (http://www.landessozialgericht.niedersa ... load/64554)

Eigenheim bleibt auch nach Auszug der Kinder angemessen, Verhältnisse bei Einzug maßgeblich, Schutz von Ehe und Familie.

Norm(en):
Art. 3 Abs. 1, 6 Abs. 1 GG, § 12 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 SGB II, § 39 Abs. 1 II. WoBauG, § 82 Abs. 3 II. WoBauG

Leitsatz:
Ein selbstgenutztes Hausgrundstück ist angemessen i. S. d. § 12 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 SGB II, wenn sich die Wohnfläche innerhalb des in § 39 Abs. 1 S. 1 II. WoBauG i. V. m. § 39 Abs. 1 S. 2 und § 82 Abs. 3 S. 1 II. WoBauG genannten Rahmens bewegt.

Diese Beurteilung bleibt auch dann unverändert, wenn sich die Anzahl der Bewohner durch den späteren Auszug erwachsen gewordener Kinder verringert.

Das Urteil ist nicht rechtskräftig, die Berufung ist anhängig unter L 13 AS 34/12.

http://www.landessozialgericht.niedersa ... psmand=100

Ab S. 30, Zeitschrift quer 5/2013: http://www.also-zentrum.de/seiten/zeitu ... ereich.php
WillyV.
 

von Anzeige » So 17. Mär 2013, 14:46

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Unterkunft / Betriebs-und Heizkostennachforderungen - Guthaben / Untermietvertrag

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron