Michael Otto schlägt CO2-Preis von 70 bis 120 Euro vor




Braucht die Natur/Umwelt uns?

Hier dürfen Gäste lesen.

Michael Otto schlägt CO2-Preis von 70 bis 120 Euro vor

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 2. Okt 2019, 12:41

Michael Otto schlägt CO2-Preis von 70 bis 120 Euro vor

Schwammige Formulierung, zu geringer CO2-Preis: Der Aufsichtsratschef der Otto Group übt heftige Kritik am Klimapaket der Bundesregierung. Auch zur „Fridays for Future“-Bewegung äußert sich Michael Otto.

Hamburgs Ehrenbürger Michael Otto hält das von der Bundesregierung vorgelegte Klimapaket für nicht ausreichend. „Im Zentrum muss eine viel höhere CO2-Bepreisung für Verkehr und Gebäude stehen – dass der Einstieg erfolgen soll, ist positiv, aber die vorgeschlagenen zehn Euro pro Tonne sind zu gering“, sagte der Aufsichtsratschef der Otto Group in einem Interview des „Hamburger Abendblatts“ (Mittwoch). Dieser Betrag habe keine Lenkungswirkung. Seiner Auffassung müsste der Preis je nach konjunktureller Lage bei 70 bis 120 Euro liegen.


https://www.welt.de/regionales/hamburg/ ... o-vor.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38492
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Mi 2. Okt 2019, 12:41

Anzeige
 

Zurück zu Umweltschutz und mehr

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron