Störer muss nach Protest TV-Studio verlassen




Hier dürfen Gäste lesen.

Störer muss nach Protest TV-Studio verlassen

Beitragvon Birgit Kühr » Di 4. Dez 2018, 13:03

Störer muss nach Protest TV-Studio verlassen

Berlin Am Montag hatte mal wieder Frank Plasberg zum Polittalk „Hart aber fair“ geladen. Bevor die Sendung so richtig losging, gab es einen kurzen Zwischenfall.

Gleich zu Beginn der ARD-Politik-Talkshow „Hart aber fair“ gab es am Montagabend einen kurzen Moment der Unruhe.


Er wurde aus dem Studio geführt. „Den Mann hatte man nicht als typischen Störer identifiziert“, sagt Dunz am Tag nach der Sendung. Nach dem Beginn der Sendung habe sich der im Anzug gekleidete Mann erhoben und gesagt: „Das, was hier diskutiert wird, interessiert doch keinen, auch der UN-Migrationspakt ist uninteressant.“

Laut Kristina Dunz, die bei dem Vorfall auf die Kamera konzentriert war, da gerade die Vorstellung lief, habe der Mann angeregt, eher über soziale Probleme zu diskutieren. Dunz: „Es ging alles blitzschnell, der Mann wurde nach einer Minute aus dem Studio hinausbegleitet.“ Nach dem kurzen Zwischenfall ging es dann wie gewohnt weiter.


alles lesen .....
https://rp-online.de/panorama/fernsehen ... d-34896303
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 35340
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Di 4. Dez 2018, 13:03

Anzeige
 

Zurück zu TV-Tips / TV-Sendungen / Medien

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron