Sender räumt „journalistische Mängel“ ein




Hier dürfen Gäste lesen.

Sender räumt „journalistische Mängel“ ein

Beitragvon Birgit Kühr » Fr 18. Jan 2019, 22:10

Neuer „Relotius“ beim WDR: Sender räumt „journalistische Mängel“ ein

Auch beim WDR ploppt nun ein „Relotius“ hoch: Der öffentlich-rechtliche Sender räumte am Dienstag Unstimmigkeiten und Fehler in drei Filmen der Dokureihe „Menschen hautnah“ ein. Die Autorin präsentierte in drei Sendungen des Format jeweils dasselbe Paar. In Relotius-Manier verpasste sie den Akteuren jedes Mal unterschiedliche Namen, Altersangaben und nicht identischen Beziehungsgeschichten.

Aufgefallen waren die Ungereimtheiten dem Journalisten Paul Bartmuß, der via Twitter die „Fehler“ in den zusammengestöpselten Dokumentationen detailliert auflistete und den öffentlich-rechtlichen Sender darauf aufmerksam machte.


https://www.journalistenwatch.com/2019/ ... otius-wdr/
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 39026
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Fr 18. Jan 2019, 22:10

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu TV-Tips / TV-Sendungen / Medien

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron