Marietta Slomka sorgt mit Russland-USA-Vergleich für Emp....




Hier dürfen Gäste lesen.

Marietta Slomka sorgt mit Russland-USA-Vergleich für Emp....

Beitragvon Birgit Kühr » Sa 14. Dez 2019, 00:15

Marietta Slomka sorgt mit Russland-USA-Vergleich für Empörung - Lindner schäumt vor Wut

München - Marietta Slomka hat mit einer Aussage im „Heute Journal“ für Empörung gesorgt. Die Moderatorin stellte bei einer Anmoderation für einen Beitrag mögliche Auftragsmorde der USA in den Raum. Russland wird verdächtig, an einem Mord im Berliner Tiergarten verantwortlich gewesen zu sein.

ZDF-Heute-Journal: FDP-Chef Christian Linder kanzelt Marietta Slomka ab
Slomkas genaue Worte: „Wie sehr sich die Welt verändert hat, sieht man auch daran, dass Russland und die USA inzwischen fast gleichermaßen schwierig sind ... [] Gut: Die Amerikaner lassen keine unliebsamen Leute in Berliner Parkanlagen ermorden – soweit man weiß.“


alles lesen ......
https://www.merkur.de/politik/marietta- ... 08869.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41237
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Sa 14. Dez 2019, 00:15

Anzeige
 

Re: Marietta Slomka sorgt mit Russland-USA-Vergleich für Emp

Beitragvon Birgit Kühr » Sa 14. Dez 2019, 13:33

SKANDAL IM HEUTE-JORNAL: MARIETTA SLOMKA UNTERSTELLT USA AUFTRAGSMORDE IN DEUTSCHLAND

Mainz - Die bekannte Fernsehmoderatorin und Journalistin Marietta Slomka (50) sorgte am Donnerstagabend in der ZDF-Nachrichtensendung "Heute Journal" für einen handfesten Skandal.


FDP-Chef zu USA-Russland-Vergleich: Kein seriöser Journalismus
FDP-Chef Christian Lindner (40) schrieb auf Twitter dazu: "Ohne Beleg wird in den Raum gestellt, USA könnten vielleicht Auftragsmorde bei uns veranlassen. Die Gleichsetzung von USA und Russland ist abwegig und falsch. Die ironische Attitüde des @heutejournal verlässt den seriösen Journalismus - die Redaktion sollte sich distanzieren."

Laut einem Bericht der Bildzeitung distanzierte sich die Redaktion der ZDF-Nachrichtensendung jedoch keineswegs von der Aussage der Moderatorin.

Demnach sagte ein Sprecher des ZDF der Bild, dass es sich bei den Worten von Marietta Slomka um Ironie gehandelt habe.


https://www.tag24.de/nachrichten/zdf-he ... nd-1319119
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41237
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

Re: Marietta Slomka sorgt mit Russland-USA-Vergleich für Emp

Beitragvon Birgit Kühr » Sa 14. Dez 2019, 13:38

Unterstellungen und USA-Abneigung im Heute-Journal: Marietta Slomkas sonderbares Verständnis von „Ironie“

Mainz – Schwerer Anfall von Anti-Amerikanismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: ZDF-Vorzeigejournalistin Marietta Slomka moderierte sich am Donnerstag im „Heute-Journal“ fast um Kopf und Kragen, als sie die USA andeutungsweise in die Nähe des Verdachts möglicher Auftragsmorde auf deutschem Staatsgebiet rückte. Der Zwischenfall sorgte für Empörung – und beweist, welche Früchte die Trump-bedingte Generalabneigung im deutschen Medienbetrieb treibt.


Wer solche Bemerkungen im öffentlichen Fernsehen absondert, der strotzt nur so von Voreingenommenheit und Vorurteilen; der traut Trump und seiner Regierung anscheinend alles zu – und er möchte, dass seine Fernsehzuschauer diese Annahmen ebenso für denkbar halten. Prompt fing sich Slomka harte Widerworte der wenigen Politiker ein, die um die transatlantischen Beziehungen ernstlich besorgt sind (auf denen die deutsche Regierung vor allem in Gestalt der personifizierten Peinlichkeit von Außenminister Heiko Maas seit Jahren herumtrampelt); vor allem aus den Reihen der FDP. Deren Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff erklärte gegenüber „Bild„: „So erfüllt der öffentlich-rechtliche Rundfunk seinen Anspruch, seriös zu informieren, nicht. Das ist schon fast Desinformation.“ Und Liberalen-Chef Christian Lindner twitterte: „Ohne Beleg wird in den Raum gestellt, USA könnten vielleicht Auftragsmorde bei uns veranlassen. Die Gleichsetzung von USA und Russland ist abwegig und falsch. Die ironische Attitüde… verlässt den seriösen Journalismus.“


alles lesen .....
https://www.journalistenwatch.com/2019/ ... abneigung/
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41237
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)


Zurück zu TV-Tips / TV-Sendungen / Medien

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron