AfD-Politiker - unbeliebte Gäste in Talkshows?




Hier dürfen Gäste lesen.

AfD-Politiker - unbeliebte Gäste in Talkshows?

Beitragvon Birgit Kühr » So 30. Jul 2017, 22:16

AfD-Politiker - unbeliebte Gäste in Talkshows?

Nicht weniger als 26 Mal saßen im vergangenen Jahr Vertreter der AfD in den Polittalkshows von ARD und ZDF. Im laufenden Jahr waren es gerade einmal vier, die Letzte war Beatrix von Storch am 11. Mai. Das ärgert Parteichef Jörg Meuthen.

München - Beatrix von Storch redet schnell, denn sie muss aufholen. Die Hälfte der Spezialausgabe von „Maybrit Illner“ im ZDF ist schon rum, dann endlich, bei Sendeminute 43, kommt die stellvertretende AfD-Vorsitzende zu Wort. Sie redet von kriminellen Zuwanderern, fehlendem Respekt gegenüber Polizisten, der Notwendigkeit konsequenter Abschiebungen. Innere Sicherheit also – eines der Lieblingsthemen der AfD. Bei ihrem Auftritt gibt es aber einen Haken. Von Storch darf jetzt zwar mitreden, doch nicht mitdiskutieren. Sie wird separat an einem Stehpult neun Minuten lang befragt. Immerhin, könnte man heute sagen. Momentan sind gar keine AfD-Politiker mehr in den Gesprächsrunden zu sehen.


alles lesen ........
https://www.merkur.de/tv/afd-politiker- ... 33015.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 27587
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » So 30. Jul 2017, 22:16

Anzeige
 

Zurück zu TV-Tips / TV-Sendungen / Medien

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron