"CHEMNITZ - EIN JAHR DANACH": DOKU LÖST HEFTIGE DISKUSSION..




Hier dürfen Gäste lesen.

"CHEMNITZ - EIN JAHR DANACH": DOKU LÖST HEFTIGE DISKUSSION..

Beitragvon Birgit Kühr » Sa 24. Aug 2019, 21:03

"CHEMNITZ - EIN JAHR DANACH": DOKU LÖST HEFTIGE DISKUSSION AUS

Chemnitz - Die MDR-Doku "Chemnitz - Ein Jahr danach" zu den Folgen der rechtsextremen Demonstrationen in der Stadt im August 2018 feierte am Donnerstagabend Vorpremiere.

Bei der anschließenden Publikumsdiskussion im CineStar am Roten Turm waren die Meinungen geteilt.

Der Film beleuchtet mehrere Perspektiven. Zum Beispiel wird eine syrische Familie gezeigt, die nach den Protesten von Chemnitz nach Hamburg zog. Außerdem kommt Arthur Österle (46, AfD) zu Wort, der während der Aufmärsche als Ordner für "Pro Chemnitz" im Einsatz war.

Wegen seiner Einladung zu einer ursprünglich geplanten Podiumsdiskussion sagte unter anderem Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (57, SPD) ihre Teilnahme an der Vorführung ab. In der Publikumsdiskussion lobte der AfD-Mann die Doku: "Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden".


https://www.tag24.de/nachrichten/chemni ... dr-1185358
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38777
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Sa 24. Aug 2019, 21:03

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu TV-Tips / TV-Sendungen / Medien

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron