Was Verbraucher tun müssen, wenn ihr Name gestohlen wurde




Was Verbraucher tun müssen, wenn ihr Name gestohlen wurde

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 1. Okt 2014, 12:51

Was Verbraucher tun müssen, wenn ihr Name gestohlen wurde

Bei Mobilfunkunternehmen ist es für Betrüger leicht, unter falschem Namen eine Sim-Karte aufzuladen. Dazu braucht der Täter lediglich einen Namen nebst Adresse sowie eine Bankverbindung. Karin B. fiel dieser Masche zum Opfer. Ihr Mobilfunkunternehmen sah das aber erst nach einem langem Streit ein.

Karin B. war empört, als ihr eine Rechnung des Mobilfunkanbieters
Tchibo ins Haus flatterte. 100,56 Euro sollte sie bezahlen. Dabei ist die Psychotherapeutin seit Jahren Kundin eines anderen Unternehmens und hatte zu keinem Zeitpunkt einen Vertrag mit dem vor allem für Kaffee bekannten Hamburger Konzern abgeschlossen.


http://www.derwesten.de/panorama/was-ve ... 87113.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 40384
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Mi 1. Okt 2014, 12:51

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Telefon , Festnetz / Handy

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron