Bizzare Rohr und Zaunlandschaften.




Hier können Gäste lesen

Re: Bizzare Rohr und Zaunlandschaften.

Beitragvon Galeerensklave » Mo 18. Dez 2017, 20:55

Irre Planung für den Filderbahnhof, da die Bahn vollkommen überfordert ist, will sie nun den Bahnhof auf der anderen Autobahnseite bauen, dann müssten die Fahrgäste erst die Autobahn auf einer Brücke überqueren und dann noch ca. 500 Meter auf Laufbändern bis zum Flughafen zurücklegen.

Für Gehbehinderte müssten dann warscheinlich Aufzüge an der Brücke montiert werden, man stelle sich vor, eine Brücke über die Autobahn mit Aufzügen, die ganze Welt würde sich kaputtlachen.

Im Moment ist der Flughafen hervorragend mit der S-Bahn direkt unter dem Flughafengebäude angebunden, schneller, konfortabler und billiger.

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgart-21-ringen-um-flughafenanschluss-geht-in-verlaengerung.6589e9af-824b-4d3a-80e6-b003196f9f8b.html

Die Projektpartner geben sich verschlossen.
Möglichst wenig Öffentlichkeit also für ein Projekt, das vor allem aus öffentlichen Geldern bezahlt wird und dessen Gesamtkosten vor wenigen Wochen von der Bahn von 6,5 auf bis zu 7,9 Milliarden Euro korrigiert werden mussten.

Bei der Sitzung am Montag haben die Bahnplaner angeblich einen Art Offenbarungseid geliefert. Die Kosten für den Bau des Flughafenanschlusses seien wegen der teils unkalkulierbaren Schwierigkeiten im Bau nicht vorhersehbar.
Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit.

Anatole France
Benutzeravatar
Galeerensklave
Stammuser ***
Stammuser ***
 
Beiträge: 1432
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 13:39

von Anzeige » Mo 18. Dez 2017, 20:55

Anzeige
 

Re: Bizzare Rohr und Zaunlandschaften.

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 18. Dez 2017, 22:19

Bahn organisiert S-21-Leitung neu

Olaf Drescher wird neues Mitglied in der Leitung der Bahn-Projektgesellschaft Stuttgart-Ulm, die den Umbau des Bahnknotens sowie die neue Strecke nach Ulm verantwortet. Der bisherige Chef Manfred Leger bleibt auf seinem Posten, verliert aber die Zuständigkeit für den technischen Bereich.

Die Kostensteigerung und der nicht einzuhaltende Terminplan für Stuttgart 21 ziehen personelle Konsequenzen nach sich. Die Geschäftsführung der Bahnprojektgesellschaft Stuttgart-Ulm (PSU), die Stuttgart 21 und die Neubaustrecke Wendlingen-Ulm verantwortet, wird um Olaf Drescher erweitert. Er ergänzt die bisher aus Manfred Leger, Peter Sturm und Harald Klein bestehende PSU-Führungsriege. Das hat Bahn-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in einem Weihnachtsbrief angekündigt, der am Montag an die Mitarbeiter des Infrastrukturbereichs der Deutschen Bahn verschickt wurde. Über die Kostensteigerungen und den Terminverzug wird der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn auf einer Sondersitzung am 26. Januar beraten.


https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... 9d96e.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 34442
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

Re: Bizzare Rohr und Zaunlandschaften.

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 18. Dez 2017, 22:27

Das scheint auch interessant zu sein.

http://www.bahnprojekt-stuttgart-ulm.de/aktuell/
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 34442
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

Re: Bizzare Rohr und Zaunlandschaften.

Beitragvon Galeerensklave » Mo 8. Jan 2018, 21:03

Es hört sich warscheinlich gehässig an, aber mitttlerweile bin ich soweit, dass ich für den Weiterbau des Jahrtausendmurkses bin, weil die ganze Stadt incl. Politiker, Bürger, Proler und restliche S21-Demonstranten mit Nebenthema Bahnhof diese Strafe verdient haben.

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgart-21-airport-6-statt-100-fernzuege-und-kein-ice.89582c52-65b5-489e-aee5-92093e7760ba.html

Die Pläne seien eine Zumutung, so der Grünen-Landtagsfraktionschef Andreas Schwarz: „Mindestens alle zwei Stunden muss ein IC am Flughafenbahnhof halten. So war es im Stresstest unterstellt und zur Volksabstimmung versprochen.“
Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit.

Anatole France
Benutzeravatar
Galeerensklave
Stammuser ***
Stammuser ***
 
Beiträge: 1432
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 13:39

Re: Bizzare Rohr und Zaunlandschaften.

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 8. Jan 2018, 23:02

ICE hält nicht am Flughafen

Die Bahn kürzt das Fernverkehrsangebot am künftigen Flughafenbahnhof von Stuttgart 21 radikal. Grüne, CDU und SPD im Landtag protestieren.

Stuttgart - Der beim Projekt Stuttgart 21 geplante Fernbahnhof am Landesflughafen wird vom Fernverkehr sehr viel weniger genutzt werden als geplant. Und ein ICE wird dort nie halten. Ein Sprecher des Geschäftsbereichs Fernverkehr der Deutschen Bahn AG bestätigte unserer Zeitung am Montag, dass im Tiefbahnhof am Airport der Halt von werktäglich nur drei Fernverkehrszügen nach Ulm und München und von ebenfalls drei Zügen aus der Gegenrichtung vorgesehen sei.

Statt der nun sechs Züge war 2009, als der Finanzierungsvertrag für Stuttgart 21 geschlossen wurde, pro Werktag der Halt von 100 Fernverkehrszügen vorgesehen gewesen. In der Anlage 3.2a zu dem Vertrag steht unter „Vorgesehenes Verkehrsangebot im Bereich Filderbahnhof/Flughafen“ die Zahl von 64 Hochgeschwindigkeitszügen und 36 Zügen des ergänzenden Fernverkehrs. „Es ist richtig, dass eine höhere Frequenz geplant war“, so der DB-Sprecher.

Die Bahn warb mit dem ICE-Halt



https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... 760ba.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 34442
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

Re: Bizzare Rohr und Zaunlandschaften.

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 8. Jan 2018, 23:12

Entschuldigt bitte, ich kann nicht anders. :lachen: :lachen: :lachen:

Was ist denn das für ein Bahnhof? :denken:

Sogar in meiner Ministadt hält der ICE. http://www.vbb.de/de/article/startseite ... f/898.html

Ich glaube da fahren bei uns sogar mehr Züge.

https://fahrplan-bus-bahn.de/abfahrt-an ... ngermuende
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 34442
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

Re: Bizzare Rohr und Zaunlandschaften.

Beitragvon Galeerensklave » Mo 8. Jan 2018, 23:54

Lustig zu beobachten, wie sich die Tunnelfanatiker aufregen, mahnende Stimmen wurden von ihnen als Zukunftsverweigerer verunglimpft.

http://www.swp.de/ulm/lokales/ulm_neu_ulm/_aprilscherz-schon-im-januar_-24497232.html

Grünen-Fraktionschef Andreas Schwarz äußerte: „Drei IC-Züge am Tag reichen nicht.“ Mindestens alle zwei Stunden müsse auf der Strecke ein IC am Flughafenbahnhof halten. „So war es im Stresstest unterstellt und zur Volksabstimmung versprochen.“

Ich weiß nicht, warum sich Herr Schwarz so künstlich aufregt, dass ausnahmslos alle anderen Versprechen der Volksabstimmung gebrochen wurden, hat ihn bisher nicht mal ansatzweise interessiert.
Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit.

Anatole France
Benutzeravatar
Galeerensklave
Stammuser ***
Stammuser ***
 
Beiträge: 1432
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 13:39

Re: Bizzare Rohr und Zaunlandschaften.

Beitragvon Galeerensklave » Fr 16. Feb 2018, 23:16

Die an Besonderheiten und Absonderlichkeiten reiche Stadt bringt eine weitere skurrile S-21-Geschichte hervor

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgart-21-kaefer-krimi-im-rosensteinpark.2965ec85-67a6-4d7c-a492-c50c1621f783.html
Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit.

Anatole France
Benutzeravatar
Galeerensklave
Stammuser ***
Stammuser ***
 
Beiträge: 1432
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 13:39

Re: Bizzare Rohr und Zaunlandschaften.

Beitragvon Galeerensklave » Fr 16. Feb 2018, 23:18

Offenbar seien artenschutzrechtliche Befunde manipuliert worden, heißt es bei der Projektgesellschaft der Bahn. Dies sei vor dem Hintergrund relevant, weil die Genehmigung der Bauarbeiten gerade wegen der streng geschützten Holzkäfer zweieinhalb Jahre verzögert worden sei. „Wir prüfen rechtliche Schritte“, so ein Projektsprecher am Freitag.

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.manipulationsverdacht-an-baeumen-in-stuttgart-s-21-gegner-weisen-vorwurf-der-bahn-zurueck.02c47234-bdcc-49ce-b232-eb2f0701debe.html
Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit.

Anatole France
Benutzeravatar
Galeerensklave
Stammuser ***
Stammuser ***
 
Beiträge: 1432
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 13:39

Re: Bizzare Rohr und Zaunlandschaften.

Beitragvon Galeerensklave » Fr 16. Feb 2018, 23:26

Für die Bahngegner eine „absurde Räuberpistole“

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgart-21-bahn-wittert-betrug-mit-kaefern.a6852017-de3a-4cf6-b66a-ca835a4dc538.html

„Der Vorgang zeigt, dass es nicht nur theoretisch möglich ist, artenschutzrechtliche Befunde zu manipulieren, sondern dass dieser Versuch nachweislich unternommen wurde“, sagt Projektsprecher Jörg Hamann. Für ihn ist die Flaschenpost ein Alarmsignal
Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit.

Anatole France
Benutzeravatar
Galeerensklave
Stammuser ***
Stammuser ***
 
Beiträge: 1432
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 13:39

VorherigeNächste

Zurück zu Stuttgart 21

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron