Staatliche Überwachung kann beginnen




Staatliche Überwachung kann beginnen

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 22. Feb 2016, 15:06

Trojaner für Smartphones und PCs

Staatliche Überwachung kann beginnen

Jahrelang hat das BKA eine Überwachungssoftware für PCs und Smartphones entwickelt. Nun ist die Freigabe für ihren Einsatz erteilt. Der Chaos Computer Club hält eine legale Software für unmöglich: "Man schaut den Leuten beim Denken zu."

Sein Einsatz ist hoch umstritten und war deshalb seit Jahren ausgesetzt: Der sogenannte Bundestrojaner, mit dem deutsche Ermittlungsbehörden Kommunikationsvorgänge per Computer unbemerkt überwacht. Lange hat das BKA eine eigene Spionagesoftware entwickelt, die den Anforderungen des Bundesverfassungsgerichts gerecht werden soll. Nun ist der Weg für den Einsatz frei, das Bundesinnenministerium habe die Genehmigung zum Einsatz der Überwachungssoftware erteilt, teilte eine Sprecherin des Ministeriums auf Anfrage von n-tv.de mit. Die technischen Tests zu der Software seien seit Herbst 2015 abgeschlossen.

Das Programm dient der Quellen-Telekommunikationsüberwachung, des Mithörens und -lesens laufender Gespräche und Chats per Computer und Smartphone über das Internet. Potenziell kann das Instrument nun jederzeit zum Einsatz kommen, wenn die Voraussetzungen dafür erfüllt sind. Parallel zur Eigenentwicklung des BKA wurde den Angaben des Ministeriums zufolge ein kommerzielles Produkt der Firma FinFisher erworben - "aus Gründen der Ausfallsicherheit". Die Ersatzsoftware werde derzeit noch angepasst und danach überprüft.


http://www.n-tv.de/politik/Staatliche-U ... 51296.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 40293
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Mo 22. Feb 2016, 15:06

Anzeige
 

Re: Staatliche Überwachung kann beginnen

Beitragvon Andreas Krödel » Di 23. Feb 2016, 10:30

er war ja schon lange geplant, dieser "
Bundestrojaner
"; nun ist er nach "Erprobung" offenbar genehmigt/ freigegeben/aktiv wirksam.
Meine Einstellung zum "Überwachungswahn" besteht schon viele Jahre, JEDER noch einmal JEDER Kontakt ob nun per Netztelefon, per Handy oder SMS oder durch Einschalten des Internets wird absolut mitgehört, mitgelesen, ist verfolgbar und kann den Menschen zur Last gelegt werden. Auch andererseits kann manipuliert werden, jeder dieser Überwacher kann unbemerkt vom Nutzer Daten, Dateien, Verlinkungen zu kriminellen Seiten oder Sonstigen auf den privaten Nutzer-PC`s einbringen, und fingierte Nachrichten Deinerseits dorthin weiterleiten, für Dich kommt dann eine Anzeige der Staatsanwaltschaft ins Haus, "Ich war das nicht" -zählt nicht - kann ganze Seiten/ Foren usw. einfach technisch auslöschen oder kriminelle Bezüge dazu herstellen, (Hackangriffe veranstalten) usw. usf. und vieles mehr.
Praxis war dies schon sehr lange, nur nun hat es die "Regierung" dem Beitrag nach bestätigt, das ist nun legal!
:zum kotzen:
Andreas Krödel
 

Re: Staatliche Überwachung kann beginnen

Beitragvon Hepe » Di 23. Feb 2016, 14:13

Bundestrojaner

Was verändert dieser Bundestrojaner denn an unseren Lebensgewohnheiten ?

Nichts... denn die Menschen bemerken ja nicht einmal ob, wie , oder wann sie evtl. bespitzelt werden.
Also ich werde meine Lebensgewohnheiten nicht einschränken nur weil der Bundesnachrichtendienst ein neues zusätzliches Mittel zur Überwachung einsetzt.
Das wir alle seit Jahren bereits überwacht werden, ist ja nichts neues, doch die Proteste hierzu fallen wenn überhaupt sehr gering aus.
"Nichts ist älter als die Zukunft von gestern"
Benutzeravatar
Hepe
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 5375
Registriert: Di 2. Dez 2014, 15:31

Re: Staatliche Überwachung kann beginnen

Beitragvon Birgit Kühr » Di 23. Feb 2016, 14:18

Doch ich merke schon lange dass meine Telefongespräche mitgehört werden.

Ich wunder mich auch nicht mehr wenn meine E-Mail zeitversetzt ankommen. Was mich aber am meißten ärgert ist, dass bei einigen Anrufern von mir nach meinem Anruf stundenlag das Telefon des anderen gestört ist.
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 40293
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Skandale-Offenlegung

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron