nur mit umwegen




Hier können Gäste lesen

nur mit umwegen

Beitragvon susisonnenschein » So 22. Jul 2012, 16:33

wenn man seine reise /ausflug ...nicht akribisch plant (als behinderter ), kann es passieren, das man gar nicht und /oder nur mit umwegen am ziel ankommt .

nur....wer kennt wege /strassen /gebäude /stationen in fremden städten schon genau und /oder kann jemanden fragen , der sich da auskennt(an dem fremden ort ) ?

http://www.rbb-online.de/abendschau/arc ... derte.html
mein unwort :

"sozialverträglich "

Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.

"Wer bis zum Hals in Scheisse steckt, sollte den Kopf nicht hängen lassen." :) :)
Benutzeravatar
susisonnenschein
Stammuser ****
Stammuser ****
 
Beiträge: 1663
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 23:11
Wohnort: da wo sich hase und igel "gute nacht"sagen

von Anzeige » So 22. Jul 2012, 16:33

Anzeige
 

Re: nur mit umwegen

Beitragvon Birgit Kühr » So 22. Jul 2012, 19:44

Das ist nun die Hauptstadt. In ländlichen Gegenden sieht es wahrscheinlich noch schlechter aus.

Aber wenn man eine größere Reise plant, muss man meißtens in Berlin umsteigen, tolle Aussichten. :furchtbar wuetend:
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 35340
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

Re: nur mit umwegen

Beitragvon susisonnenschein » So 22. Jul 2012, 20:40

"wenn einer eine reise tut , dann kann er was erleben "

das trifft für uns besonders zu ..und /oder, wir investieren geld von "nichts "für ein auto , ggf. e grösseres...und /oder ein kleineres auto und e hänger (hinten die rollis drauf )und da is man auf der (fast )sicheren seite ...aber auch pleite /notorisch zu tode gespart ..

man hat ja die wahl:

heim bleiben ... :furchtbar wuetend:

ich bin auch mehr als einmal mit /in öffendlichen verkehrsmitteln /bahnhöfen "gestrandet "..habe aber zum glück immer e paar kräftige männer gefunden, die meinen rolli die treppen runter gehuckt haben(leer ) ..nur, ich kann ja noch e bissel laufen, was macht der, ders nich kann ? :denken:

oder der..der nich so auf menschen zugehen kann /will, wie ich ...oder einfach keinen findet, weil keiner da is ? :Oh: :Oh:
mein unwort :

"sozialverträglich "

Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.

"Wer bis zum Hals in Scheisse steckt, sollte den Kopf nicht hängen lassen." :) :)
Benutzeravatar
susisonnenschein
Stammuser ****
Stammuser ****
 
Beiträge: 1663
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 23:11
Wohnort: da wo sich hase und igel "gute nacht"sagen

Re: nur mit umwegen

Beitragvon Birgit Kühr » So 22. Jul 2012, 20:49

Ja der muss wieder nach Hause fahren. :furchtbar wuetend:

Ich habe auch schon die dollsten Sachen erlebt. :lach: :sehr wuetend:
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 35340
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

Re: nur mit umwegen

Beitragvon susisonnenschein » So 22. Jul 2012, 21:21

liebe birgit , wenns mal so einfach wär , einfach so nach hause zu fahren :schimpfen: ...hin,-rückfahrt is ja alles bis ins detail durchgeplant und wenn was dazwischen kommt (bei der bahn ja meistens )..und man , zB. auf e unbekannten bahnhof strandet , weil der zug endet , weil ne kuh auf der strecke steht :lach: :lach:

http://www.youtube.com/watch?v=wXjhszy2f9w
mein unwort :

"sozialverträglich "

Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.

"Wer bis zum Hals in Scheisse steckt, sollte den Kopf nicht hängen lassen." :) :)
Benutzeravatar
susisonnenschein
Stammuser ****
Stammuser ****
 
Beiträge: 1663
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 23:11
Wohnort: da wo sich hase und igel "gute nacht"sagen

Re: nur mit umwegen

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 23. Jul 2012, 11:13

Als ehemaliger Eisenbahner, kann ich selbst was erzählen. :lach:

Seit dem ich Rollifahrer bin, plane ich meine Reisen ganz besonders. :furchtbar wuetend:
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 35340
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)


Zurück zu Schwerbehindertenausweis / öffentliche Verkehrsmittel

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron