Rückzahlung angeordnet: Zu Unrecht Hartz-IV bezogen




Rückzahlung angeordnet: Zu Unrecht Hartz-IV bezogen

Beitragvon Birgit Kühr » Do 21. Mär 2013, 17:07

Rückzahlung angeordnet: Zu Unrecht Hartz-IV bezogen

Mehrfach fälschlich auf dem eigenen Konto eingegangenes Geld muss zurückgezahlt werden. Auch wenn der Empfänger den Sender mehrfach darauf hingewiesen hatte. Das hat jetzt ein Gericht entschieden


http://www.focus.de/finanzen/recht/rech ... 45071.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 40387
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Do 21. Mär 2013, 17:07

Anzeige
 

Re: Rückzahlung angeordnet: Zu Unrecht Hartz-IV bezogen

Beitragvon Opa57 » Do 21. Mär 2013, 17:40

Ein Mitverschulden der Behörde kenne das Sozialrecht nicht.

Warum och wennde zuwenig bekommst selbst SCHULT wennde zuviel bekommst SELBST SCHULT :denken: :denken: :denken:
Der stärkste Trieb in der menschlichen Natur ist der Wunsch, bedeutend zu sein
Opa57
Stammuser **
Stammuser **
 
Beiträge: 247
Registriert: Do 1. Nov 2012, 12:06
Wohnort: Nun Eberswalde



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Rückforderung

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron