Wenn Nutzer Post vom Anwalt bekommen




Anfragen

Wenn Nutzer Post vom Anwalt bekommen

Beitragvon Birgit Kühr » Do 24. Nov 2016, 13:26

Wenn Nutzer Post vom Anwalt bekommen

Wer einen Internetanschluss hat, muss auch dafür geradestehen, wenn andere darüber illegale Dinge tun. A und O ist deshalb, das heimische WLAN gut gegen Hacker zu sichern. Aber wann ist gut auch gut genug? Diese Frage beschäftigt heute den BGH.

Es ist eine Geschichte, wie sie vielen Internetnutzern Angst macht: Eine Frau tut im Netz nichts Unrechtes. Trotzdem soll sie Hunderte Euro an eine Filmfirma zahlen - weil ihr Anschluss ohne ihr Wissen für illegale Uploads missbraucht wurde. Aber ist sie dafür wirklich verantwortlich? Das hat an diesem Donnerstag der Bundesgerichtshof (BGH) zu klären (Az. I ZR 220/15).

Wie kommt es überhaupt, dass die Frau haften soll?


http://www.n-tv.de/ratgeber/Wenn-Nutzer ... 69726.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 40348
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Do 24. Nov 2016, 13:26

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Probleme-Ratschläge

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron