Offener Brief an den Fernsehsender VOX




Gäste durfen lesen

Offener Brief an den Fernsehsender VOX

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 13. Apr 2015, 12:42

Offener Brief zum Thema Samstags-Dokumentation (VOX) „Asternweg – Eine Straße ohne Ausweg“

13.04.2015


Sehr geehrte Damen und Herren von VOX, sehr geehrte Mitarbeiter der Presse, sehr geehrte Bundestagsabgeordnete, sehr geehrte Organisationen, sehr geehrte Mitstreiter,

unser "Bündnis unzufriedene Bürger" ist empört, entsetzt, erschüttert und sprachlos über den Inhalt ihrer Dokumentation. Hautnah haben Sie über Menschen berichtet, die den Abgrund der Gesellschaft schon verlassen haben. In diesem Wohnviertel, über das Sie berichtet haben, wird ganz deutlich gezeigt, wie die Ghettobildung in Deutschland voran schreitet und zum sozialen Brennpunkt wird. Sie haben den Zuschauern eine Bevölkerungsschicht präsentiert, deren Menschen sich schon lange aufgegeben haben und nur noch ans Überleben denken.

Viele Menschen davon sehen keine Perspektive mehr, ertränken ihre Probleme in Alkohol und konsumieren Rauschgift. Andere werden kriminell oder verdrecken ihr eigenes Umfeld. Was unser "Bündnis unzufriedene Bürger" erschüttert hat, waren die Wohnungen. Mehrmals stellten wir uns die Frage: Ist das wirklich Deutschland? Verschimmelte Wohnungen, kein warmes Wasser, kaputte Öfen, keine Duschen oder Badewannen, keine Wärmedämmung, alte Fenster und vieles mehr.

Da fragt man sich, was haben diese Menschen verbrochen? Bloß, weil Sie arm sind und nicht in die Vorzeigegesellschaft passen, gibt das dem Staat noch lange nicht das Recht, diese Menschen menschenunwürdig unter zu bringen. Bei einigen Bürgern, wo sich das Umfeld ein bisschen gebessert hat, konnte man auch eine leichte Verbesserung der eigenen Initiative feststellen. Deshalb fordert unser "Bündnis unzufriedene Bürger" von der Politik eine vernünftige Unterbringung dieser Bürger.

Sehr geehrte Mitarbeiter von VOX, Sie selber haben berichtet: "Fast jeder Sechste in Deutschland ist armutsgefährdet." Ja, warum erwähnen sie die Zahl so genau, wenn Sie nur einseitig berichten? Es gibt viele arme Menschen in Deutschland, nicht nur unter Arbeitslosen, sondern auch unter Rentnern oder Behinderten. Die meisten Bürger davon sind ordentlich, sauber und organisieren ihr Leben allein. Mit ihrer Dokumentation haben Sie alle armen Menschen einfach pauschalisiert abgestempelt und ihren Ruf geschädigt. Was wir in ihrer Dokumentation vermisst haben, sind die Ursachen. Viele Bürger, die heute in bitterer Armut leben müssen, haben viele Jahre gearbeitet, haben eine ordentliche Berufsausbildung und müssen heute Flaschen sammeln, um zu überleben.

Unser "Bündnis unzufriedene Bürger" klagt an. Wir brauchen kein falsches Mitleid, keine zusätzlichen Tafeln und Kleiderkammern. Die Regierenden haben eine ganze Bevölkerungsschicht vorsätzlich und mit Absicht in den Abgrund gestoßen. Wir fordern eine sanktionsfreie Mindestsicherung in Höhe von 600 Euro Regelsatz plus Miete anstatt Hartz IV oder SGB XII. Außerdem fordern wir diese 600,- Euro auf für Bedarfsgemeinschaften. Damit meinen wir, das jeder Erwachsener in der Bedarfsgemeinschaft 600,- Euro erhalten soll. Das Schonvermögen bei SGB XII muss auf Hartz IV-Niveau angehoben werden. Wir fordern eine Mindestrente (Altersrente) in Höhe von 1040,- Euro. Jedem Bürger ist eine Wohnung anzubieten.

Mit freundlichen Grüßen
https://buendnisbub.wordpress.com/
E-Mail: Buendnis-unzufriedene-Buerger@gmx.de
i.A. Birgit Kühr
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38092
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Mo 13. Apr 2015, 12:42

Anzeige
 

Re: Offener Brief an den Fernsehsender VOX

Beitragvon Hepe » Mo 13. Apr 2015, 21:49

@ Birgit Kühr ...
Deine Reaktion auf diese Doko vom TV Sender Vox finde ich wirklich angemessen.

Auch ich habe diese Sendung gesehen und hatte genau wie Du den Eindruck das hier leider nur in eine Richtung über das wie ich meine schon sehr wichtige Thema "Armut in unserer Gesellschaft" berichtet wurde.

Daher finde ich es auch richtig und gut, dass es noch Menschen gibt die die Armut in Deutschland nicht nur bei derart gefrustete Menschen sehen welche absolut keine anderen Perspektiven mehr haben, sondern aufzeigen das Armut in Deutschland auch ganz andere Blickwinkel kennt.
"Nichts ist älter als die Zukunft von gestern"
Benutzeravatar
Hepe
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 5045
Registriert: Di 2. Dez 2014, 16:31

Re: Offener Brief an den Fernsehsender VOX

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 13. Apr 2015, 22:19

@Hepe, danke für die Blumen. :Danke:

Du hast das Doku gesehen, Rüdiger und ich haben das Doku gesehen. Daraus entstand der Vorschlag, einen offenen Brief zu schreiben. :denken: Ich habe nur den Entwurf dazu geschrieben Gemeinsam mit Andreas haben wir dann entschieden, diesen offenen Brief abzuschicken. :Daumen hoch:

Ich habe den Brief nur im Auftrag von unser "Bündnis unzufriedene Bürger" abgeschickt. Nur gemeinsam sind wir stark. :Gruppe: Es wäre gut, wenn noch mehr in unserem Bündnis mitmachen würden.
Das Forum ist das Sprachrohr des Bündnis. im Forum diskutieren wir, kritisieren wir und decken die Missstände auf. :furchtbar wuetend: Mit dem Bündnis gehen wir an die Öffentlichkeit.
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38092
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

Re: Offener Brief an den Fernsehsender VOX

Beitragvon Hepe » Di 14. Apr 2015, 11:12

Birgit Kühr hat geschrieben:Ich habe den Brief nur im Auftrag von unser "Bündnis unzufriedene Bürger" abgeschickt. Nur gemeinsam sind wir stark. :Gruppe: Es wäre gut, wenn noch mehr in unserem Bündnis mitmachen würden.
Das Forum ist das Sprachrohr des Bündnis. im Forum diskutieren wir, kritisieren wir und decken die Missstände auf. :furchtbar wuetend: Mit dem Bündnis gehen wir an die Öffentlichkeit.

Klasse, so etwas nennt man schlicht und einfach "Aufgabenteilung".
das wird nicht in jeder Organisation dieser Art wird so gehandhabt.

Hier bestimmt noch demokratischen Denken die Tagesordnung...
Bei unseren "Bündnis unzufriedene Bürger" haben die Mitglieder nicht nur ein volles Mitspracherecht,
sondern die Mitglieder können unser Bündnis auch mit gestalten. :Gruppe:
"Nichts ist älter als die Zukunft von gestern"
Benutzeravatar
Hepe
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 5045
Registriert: Di 2. Dez 2014, 16:31

Re: Offener Brief an den Fernsehsender VOX

Beitragvon Birgit Kühr » Di 14. Apr 2015, 13:07

Bis jetzt haben wir ein paar positive Reaktionen von einigen Mitstreitern aus den sozialen Bewegungen erhalten. :Daumen hoch:

Auf jeden Fall wird unserer offener Brief sehr ernst genommen, denn der Fernsehsender VOX hat sich schon selber gemeldet. Die Antwort war nicht nur eine einfache Standartmail.

Eines haben wir auf jeden Fall geschafft, so langsam wir unser "Bündnis unzufriedene Bürger" bekannt. ;Prima:
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38092
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Pressemitteilungen /offene Briefe / Aktionen Forum BgS

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron