Offener Brief "Warum gehen die Menschen nicht den Weg der Ve




Gäste durfen lesen

Offener Brief "Warum gehen die Menschen nicht den Weg der Ve

Beitragvon Andreas Krödel » Sa 9. Jul 2016, 15:58

10.07.2016
Offener Brief an alle Bundestagsabgeordnete und den Bundespräsidenten


Warum gehen die Menschen nicht den Weg der Vernunft?
Mitteilung von http://www.soziales-netzwerk-bgs.de
Wir sind der Meinung:

Es muss Schluss gemacht werden, mit all der Kriegstreiberei, „Raus aus der NATO – NATO raus aus der „BRD““ - Unterstützung der Initiative des „Deutschen Freidenkerverbandes“, „Arbeiterfotographie“ und von Friedensbewegungen

Jetzt ist es endlich Zeit, der heutigen Scheinfinanzwelt den Boden zu entziehen, keine „Geldsklaverei“ mehr, weg mit dem Monopol der Banken, Versicherungen und all deren Abhängigkeiten.

Es sollen endlich dauerhafte Verträge angestrebt werden, die der „BRD“ auch eine Unabhängigkeit von den USA garantieren – Ziel: eigenständiger Staat.

Die EU ist gescheitert, wir fordern keine Einmischung in die Angelegenheit souveräner Staaten, keine „deutsche Bevormundung“ für Niemand, jeder Staat lebt in seinen Grenzen und durch seine Kultur – Eindringen anderer Kulturen nur im Rahmen einer Verfassung möglich ( eine Verfassung müsste längst als Hauptaufgabe für einen Volksentscheid vorliegen!) - dann wäre das „Überstülpen“ „Unterordnen“ müssen(?) kein Thema mehr.

Es müssen wirklich freie Wahlen eingeführt werden, wo des Volkes Meinung auch umsetzbar ist, Schluss mit dem „Parteienfilz“ und korrupten Politikern, Demokratie muss her (selbstverständlich im gegenwärtigen System unmöglich – es muss also weg!)

Weg mit der ständig steigenden Armut, dem Elend und die Erpressungstaktik der Behörden gegenüber den Menschen, weg mit „Zeitarbeit, Billigjobs und Lohndumping“!

Erster Schritt ist die Rückkehr zum „Grundgesetz“, seinen Rechten und Pflichten.
Alle weiterreichenden hier aufgeführten Ziele sind offenbar utopisch, den Untergang der Menschheit an sich könnten wir zwar so ansatzweise verhindern, das ist aber von den „Chefs“ von heute offenbar nicht beabsichtigt.

Denken Sie mal darüber nach!
Andreas Krödel - Mitglied Soziales Netzwerk "Bürgergemeinschaft gegen Sozialabbau"
http://www.soziales-netzwerk-bgs.de
Kontakt: E-Mail soziales-netzwerk-bgs@online.de
privat: E-Mail an-kroedel@t-online.de

wird auch weitergeleitet an private Verteiler und Presse
Andreas Krödel
 

von Anzeige » Sa 9. Jul 2016, 15:58

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Pressemitteilungen /offene Briefe / Aktionen Forum BgS

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron