In eigener Sache !!!




Gäste durfen lesen

In eigener Sache !!!

Beitragvon Hepe » Fr 14. Aug 2015, 10:22

In eigener Sache !!!

Die paar User die hier wirklich noch mit etwas Elan das Forum auf aktuellen Stand halten sind inzwischen weniger als eine Hand an Finger hat.

Aber woran liegt es ?

Nur an den Themen kann es ja wohl nicht liegen, denn diese Forum bietet ja schon eine recht große Vielfältigkeit und stehts aktuelle Themen an. An den Personenkreis kann es eigentlich auch nicht liegen, wir sind weder Rechts noch Links eingestellt auch wenn wir dem Einen oder Anderen auch mal zustimmen was nicht jeden Leser oder User so in den Kram passt. Und wir haben unsere eigene Meinung womit wir auch nicht hinter dem Berg halten.
Wir bieten eine hohe Meinungsvielfältigkeit und sind offen für Diskusionen. Und das ist doch eigentlich genau das, was ein Forum wirklich auszeichnet.

Es kann doch nicht sein, daß Menschen die durchs Internet surfen um Neuigkeiten zu erfahren, nach dem lesen keine eigene Meinung zu den Dingen haben was sie dort gerade gelesen haben.
Sind wir denn schon soweit, daß uns alles egal ist was um uns herum alles so passiert ?

Besser ist es natürlich diese Neuigkeiten in einem Forum mit anderen User zu diskutieren, denn es ist immer wieder interessant zu lesen wie andere Menschen über eine bestimmte Sachen denken. Selbst wenn es manchmal unangenehme Themen sind.

Was können wir tun damit wir diesen, unseren recht aktuellen Forum Soziales Netzwerk Bürgergemeinschaft gegen Sozialabbau wieder etwas mehr Leben einhauchen können ?

Vielleicht hat ja jemand hierzu sinnvolle Anregungen oder Vorschläge die unser Forum wieder diesen nötigen Schwung für eine möglichst hohe Mitmachbeteiligung bringen kann.
Helft uns mit, denn ein Forum in dem nur gelesen wird, brauchen wir nicht, dafür gibt es genügend andere Möglichkeiten die von den Leser genutzt werden können. Was wir brauchen sind Leute die hier lesen und schreiben, denn nur so kann ein Forum auf Dauer auch funktionieren.


Mit großen Ideen kann ich im Moment auch nicht dienen.
Aber ich denke hier gibt es doch genügend Interessenten welche dieses Forum fast täglich besuchen, und genau diese Zielgruppe ist es die ich hier einmal ganz besonders ins Gewissen reden möchte.

Helft uns mit euren Ideen damit wir dieses schöne Forum für uns alle weiterhin in dieser Form erhalten können.

Euer Forenteam ...


PS. Die Hoffnung stirbt immer zuletzt !!!

Vielleicht wird es ja wieder besser wenn Wetter wieder etwas kühler wird, dann haben die Leute wieder mehr Zeit und Lust hier im Forum zu schnuppern.
"Nichts ist älter als die Zukunft von gestern"
Benutzeravatar
Hepe
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 5127
Registriert: Di 2. Dez 2014, 15:31

von Anzeige » Fr 14. Aug 2015, 10:22

Anzeige
 

Re: In eigener Sache !!!

Beitragvon Streetfigther » Fr 14. Aug 2015, 11:26

Diese Fragen sind berechtigt und ich verstehe auch nicht weshalb es bei soviel Armut so wenig Mitwirkung gibt. Neulich war ich in einer großen Gesprächsrunde per PC,die reichte von Berlin über Schweden bis Vietnam mit deutschen Teilnehmern.
Zu Hartz IV bekam ich zur Antwort, wenn wir schon arm sind wollen wir auch nicht noch darüber reden, das kam aus Ostdeutschland.(Bobbin)
Die 1 Euro Jobber sind froh das sie einen Job haben, die fragen gar nicht weiter, die meisten haben Hartz IV nicht begriffen und merken kaum was mit Ihnen passiert. Was sollen wir tun, wir können doch sowieso nichts machen, dann kürzen sie uns die Leistungen, bekomme ich zur Antwort wenn ich mich mit Betroffenen unterhalte.
Für mich persönlich konnte ich eine ganze Menge tun, jetzt mit 63 Jahren konnte ich per Gerichtsbeschluss die Zwangsverrentung verhindern, davor habe ich eine Brille,Werbungskosten,Bargeld eingeklagt, weitere Klagen laufen gegen dieses System.
Hätte ich nichts getan wäre das alles weg und manchmal kann das für einen privat mehrere tausend Euro ausmachen die einem durch die Lappen gehen.
Es ging aber für mich nicht nur um Geld sondern darum das man sich wehrt, das man den Typen und dem System die Fehler aufzeigt, das man alles hinterfragt und sich nicht von sogenannten Blendern im Jobcenter verarschen lässt.
Alles was man zum Klagen und Gewinnen braucht findet man im Netz, nur schreiben alleine reicht schon lange nicht mehr! Der Politik ist es egal ob Ralph Boes oder jemand anderes durch das Jobcenter verhungert, oder eine alleinstehende Frau mit Kind zu Grunde geht.
Selbst muss man etwas tun, deshalb sind diese Foren wichtig, auch ich habe erst mit lesen angefangen und danach geklagt, denn ich wollte und will auch keine Klage verlieren.
Wenn schon die Solidarität untereinander verschwunden oder nur zum Teil erhalten ist, So könnte doch jeder für sich etwas tun, damit wäre allen geholfen, wenn nur jeder einen Widerspruch schreiben würde wären die Typen schon überfordert.
Angst ist in diesem Falle ein ganz schlechter Ratgeber, sondern ein ruhiges, sachliches aber bestimmendes Auftreten gegenüber den Typen vom Jobcenter ist gefragt und natürlich eine gute Vorbereitung.
Also-weiter geht's mit Volldampf gegen das System und desto mehr Mitstreiter wir finden um so besser wird es.
Denn das System hat keinen Arbeitsplatz dem Alter entsprechend, von dem man leben könnte und aus Hartz IV raus wäre auch kaum für junge Menschen die noch eine Familienplanung vor sich haben!!!
Kein anständiger Mensch arbeitet im Jobcenter unter Hartz IV!!
Streetfigther
Stammuser ***
Stammuser ***
 
Beiträge: 1013
Registriert: Sa 29. Okt 2011, 12:36
Wohnort: Stendal

Re: In eigener Sache !!!

Beitragvon Birgit Kühr » Fr 14. Aug 2015, 11:56

@Streetfigther deine Einstellung finde ich richtig. ;Prima: Auch ich höre immer wieder die Worte, wir können sowieso nichts verändern. Viele haben sich mit der Armut eingerichtet und es gibt viele die regelrecht darum betteln, einen 1,- Euro Job zu bekommen.

Darum finde ich es wichtig, dass es solche Foren gibt. Hier kann man sich Erfahrungen austauschen, kann sich seinen Frust von der Seele schreiben und andere sehen, es gibt noch viel mehr die es genauso geht wie mir.

Unser kleines Forum wird nicht viel ausrichten können, aber wir sind ein Sandkorn im Getriebe. :furchtbar wuetend:
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38763
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

Re: In eigener Sache !!!

Beitragvon Rüdiger Voss » Fr 14. Aug 2015, 20:13

Kleine Foren verschwinden dank Facebook und Co. immer mehr, diese Entwicklung ist nicht neu. Junge Leute kommen damit auch gut klar. Aber ich bin zu alt für diese neuen Seiten, in denen man immer ein ausführliches Profil reinstellen muss und Beiträge "teilen" und andere User "folgen" muss; dazu gehört dann noch eine möglichst lange Freundschaftsliste. Freunde finde ich nur im realen Leben, selten im Internet.

Als alleinstehender und kränkelnder "Greis" bleiben mir mangels persönlichen Kontakten vor Ort nur kleine Foren wie dieses zur Kommunikation und Meinungs-/Erfahrungsaustausch.

Daher sollte man auch dieses kleine Forum erhalten und pflegen.

Aber das geht nur mit Beteiligung der User ;Prima:
Und mitten im größten Chaos sprach eine Stimme zu mir:
"Lächle und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen."
Ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.

Daher - immer hübsch munter bleiben :grins:

meint Rüdiger

Benutzeravatar
Rüdiger Voss
Unvergesslich
Unvergesslich
 
Beiträge: 2050
Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:52
Wohnort: Waiblingen (Raum Stuttgart)

Re: In eigener Sache !!!

Beitragvon Birgit Kühr » Fr 14. Aug 2015, 20:33

Ich war Mal aus Neugier 14 Tage bei Facebook, hatte 300 Freunde wovon ich fast keine kannte und meine Pinnwand war jeden Tag voller Müll. :wueten:
Das war mir alles viel zu anstrengend, laufend war ich in irgendwelchen Gruppen, wo ich eigentlich gar nicht rein wollte. ;Oh: Also suchte ich mir ein Schlupfloch und ließ mein Profil wieder löschen.
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38763
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

Re: In eigener Sache !!!

Beitragvon sixthsense » Mo 17. Aug 2015, 12:29

Ich spreche mal ganz direkt meine persönliche Vermutung aus: Es schmeckt schlicht und ergreifend nicht jedem oder jeder, das in diesem Forum mal wirklich systemkritische Ansichten zur Sprache gebracht und akzeptiert - oder zumindest toleriert - werden.
Gebt dem bargeldlosen Zahlungsverkehr KEINE CHANCE !!!
sixthsense
Stammuser ***
Stammuser ***
 
Beiträge: 1360
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 15:24

Re: In eigener Sache !!!

Beitragvon Hepe » Mo 17. Aug 2015, 13:06

sixthsense hat geschrieben:Ich spreche mal ganz direkt meine persönliche Vermutung aus: Es schmeckt schlicht und ergreifend nicht jedem oder jeder, das in diesem Forum mal wirklich systemkritische Ansichten zur Sprache gebracht und akzeptiert - oder zumindest toleriert - werden.


Deine Vermutung kann ich durchaus teilen.

Doch was wäre dies für ein Forum, wenn wir jeden der hier schreibt immer nur das antworten, was andere lesen möchten ?

Wozu sind denn eigentlich die Internet-Foren noch da, wenn wir in solchen nicht mehr unsere eigene Meinung vertreten und diskutieren können/dürfen ?

Worüber sollen wir hier noch schreiben ?
Es interessiert doch nicht wirklich was ich oder andere am gestrigen Tag alles so gegessen haben oder ?

Nein, wer heute den Kopf in den Sand steckt, dem wird alsbald die Luft zum atmen fehlen.

Wer die aktuellen Meldungen kommentarlos einfach so hinnimmt, ist kein Gutmensch, sondern wohl ehr ein Feigling der sich unter einer Decke verkriegt wenn es brenzlich wird.

:Friede: Daher fordere ich insbesondere die Leser hier im Forum auf sich an unsere Diskusionen zu beteiligen.
Es muß doch möglich sein in einem Forum wie dieses, das ein jeder das sagt was er/sie von einer bestimmten Sache hält oder ?

Leute, dieses Forum bietet jeden die Möglichkeit sich an jeder Diskusion zu beteiligen, soweit die "Forenregel" dabei nicht verletzt werden.
"Nichts ist älter als die Zukunft von gestern"
Benutzeravatar
Hepe
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 5127
Registriert: Di 2. Dez 2014, 15:31

Re: In eigener Sache !!!

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 17. Aug 2015, 13:07

sixthsense hat geschrieben:Ich spreche mal ganz direkt meine persönliche Vermutung aus: Es schmeckt schlicht und ergreifend nicht jedem oder jeder, das in diesem Forum mal wirklich systemkritische Ansichten zur Sprache gebracht und akzeptiert - oder zumindest toleriert - werden.


Ja aber genau das unterscheidet uns von anderen Foren. Bei uns werden bei der Anmeldung nicht gleich Maulkörbe verteilt. Wir bieten unsere User an, ihre persönliche Meinung zu schreiben.

@sixthsense Du magst Recht haben, viele haben damit noch ein Problem. Viel zu oft wird man dann in eine Ecke gestellt, wo man gar nicht hin gehört.
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38763
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

Re: In eigener Sache !!!

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 17. Aug 2015, 13:31

Ich möchte den Zeilen von Hepe noch etwas hinzufügen. In den letzten Monaten bin ich selber oft von den sogenannten Gutmenschen angegriffen worden. Deshalb kann ich gut verstehen, wenn sich nicht jeder offen traut im Forum zu schreiben.

Aber unser Forum hat noch ein Vorteil. Im Wohnzimmer kann man erst ab 15 Beiträge lesen und schreiben. Also dieser ganze Bereich Wohnzimmer ist nicht im offenen Netz für alle sichtbar.

Falls der Wunsch bestehen sollte, könnte man im Wohnzimmer noch eine Rubrik erstellen, mit noch höheren Sicherheitsvorkehrungen. Dazu brauchen wir aber eure Ideen und Vorschläge.
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38763
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

Re: In eigener Sache !!!

Beitragvon Andreas Krödel » Mo 17. Aug 2015, 13:32

ja, nun bin ich ja auch nicht gerade ein Vorbild, was die Masse an Beiträgen betrifft, welche ich einstelle.
Schaue ich mir aber an, wozu ich Texte geschrieben habe, die "Zugriffe" oder gar Antworten sind mehr als spärlich - obwohl eine breite Themenpalette angeschnitten ist. Es wird nicht gelesen, zu wissenschaftlich, zu lang - ist mir ja klar; nur Mensch kann eben nicht aus seiner Haut und das mündet dann eben in Frust - schreibe nicht mehr - gut, genau die falsche Reaktion.
Das Forum an sich, Themen, Beiträge usw. sind vielfältig, finde ich sehr gut, aber ohne User wird es langweilig und da ist auch so etwas wie unser Forum zwangsläufig zum Tode verurteilt.
Leider mangels Masse bleibt alles so, wie es ist und Kritik üben, gar eigene Meinung vertreten, hier ist es möglich, nur nicht einmal eine Handvoll Menschen machen davon Gebrauch. Angst, Ärger, Frust, Feigheit, sich zu äußern, Standpunkte zu beziehen, das können nicht die alleinigen Ursachen sein, und "Politikverdrossenheit" oder "Wir können eh nichts ändern!" wohl auch nicht.
Eigentlich ist es ein Grundbedürfnis der Menschen, sich untereinander auszutauschen - warum wird es aber nicht genutzt, hier, wo das möglich ist?
Andreas Krödel
 

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Pressemitteilungen /offene Briefe / Aktionen Forum BgS

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron