P-Konto darf nicht teurer sein als reguläres Girokonto




P-Konto darf nicht teurer sein als reguläres Girokonto

Beitragvon WillyV. » Mi 14. Nov 2012, 16:31

Ein Pfändungsschutzkonto darf nicht mehr als ein reguläres Girokonto kosten. Das hat am Dienstag, 13. November 2012, der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe entschieden. Er verwarf damit Gebühren bei der Sparkasse Bremen (Az.: XI ZR 145/11) und bei der Sparkasse Amberg-Sulzbach (Az.: XI ZR 500/11) als unwirksam.
BGH, PM Nr. 191/2012 - Bundesgerichtshof entscheidet über Engeltklauseln für Pfändungsschutzkonten: http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-b ... =1&anz=191
WillyV.
 

von Anzeige » Mi 14. Nov 2012, 16:31

Anzeige
 

Re: P-Konto darf nicht teurer sein als reguläres Girokonto

Beitragvon Linchen© » Mi 14. Nov 2012, 16:41

Und wie lieber Willy sieht das aus, wenn das P Konto vor dem Entscheid teurer war, bekommt man die Gebühr, die über dem Normalen lag, zurück?
Ich bin friedvoll und auch diplomatisch... aber ärgert man mich richtig, dann ist ein Kampfstier ein Chorknabe gegen mich...
Benutzeravatar
Linchen©
Stammuser ***
Stammuser ***
 
Beiträge: 964
Registriert: Do 22. Dez 2011, 09:20
Wohnort: Kaltenkirchen

Re: P-Konto darf nicht teurer sein als reguläres Girokonto

Beitragvon WillyV. » Mo 26. Nov 2012, 14:08

Und wie lieber Willy sieht das aus, wenn das P Konto vor dem Entscheid teurer war, bekommt man die Gebühr, die über dem Normalen lag, zurück?
Ja.

Pfändungsschutzkonto darf nicht teurer als Girokonto sein: http://www.juraforum.de/recht-gesetz/pf ... ein-420809
WillyV.
 



Ähnliche Beiträge


Zurück zu P-Konto / Kontopfändung, Kontopfändungschutz / Mahngebüren / Zwangsvollstreckung

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron