Wie Frau Mazkouri, 72, ihr Auto verlor




hier können Gäste lesen

Wie Frau Mazkouri, 72, ihr Auto verlor

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 10. Jul 2017, 16:06

Wie Frau Mazkouri, 72, ihr Auto verlor

Ulla Mazkouri hatte ihr Auto extra abseits geparkt. Trotzdem zündeten Randalierer den Wagen an. Was danach geschah, brachte die pensionierte Hamburgerin an den Rand ihrer Kräfte.

Während des G20-Gipfels brannten in Hamburg viele Autos. Eins davon gehörte Ulla Mazkouri. Die 72-Jährige lebt in einem Seniorenheim in der Bernstoffstraße, die an den Stadtteil St. Pauli grenzt. Dort hatten Autonome am Donnerstagabend nach der Demonstration "Welcome to Hell" stundenlang randaliert.

Gegen halb sieben Uhr abends war Ulla Mazkouri an dem Tag nach Hause gekommen, hatte ihren silbergrauen Audi etwas abseits geparkt, damit er nichts abbekommt.

Die Rentnerin ruhte sich in ihrer Wohnung aus, als sie etwas rumpeln hörte, wie an Silvester. Sie dachte sich nicht viel dabei. Um kurz vor zehn klingelte eine Polizistin an ihrer Tür. Ulla Mazkouri erzählt, was dann geschah:


alles lesen ....
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/g ... 56966.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 26067
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Mo 10. Jul 2017, 16:06

Anzeige
 

Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron