WENN IHR DIESE HAFTBEFEHLE AUS FRANKFURT BEKOMMT, RUFT .....




hier können Gäste lesen

WENN IHR DIESE HAFTBEFEHLE AUS FRANKFURT BEKOMMT, RUFT .....

Beitragvon Birgit Kühr » Fr 4. Aug 2017, 16:33

WENN IHR DIESE HAFTBEFEHLE AUS FRANKFURT BEKOMMT, RUFT SOFORT DIE POLIZEI

Jena - Eine 81-jährige Frau aus der Gegend um Jena erhielt einen Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft in Frankfurt, dabei hatte sie gar nichts verbrochen.

Wie die Polizei Jena mitteilte, stand in diesem Schreiben, dass sie sich bei der Justizvollzugsanstalt Frankfurt melden soll, weil sie eine offene Strafe von 28.500 Euro zahlen müsse.

Wenn sie die Summe nicht zahlen kann, hätte sie auch die Möglichkeit innerhalb von drei Tagen 9500 Euro zu zahlen, um so dem Haftbefehl zu entgehen. Doch die 81-Jährige durchschaute den Schwindel, und ging damit direkt zur Polizei.

In dem falschen Haftbefehl wurde die ältere Frau außerdem aufgefordert, sich umgehend bei ihrem Sachbearbeiter zu melden. Von dem sie bis zu diesem Zeitpunkt allerdings gar nichts wusste, oder wissen konnte.


https://www.tag24.de/nachrichten/frankf ... dig-306169
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 27587
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Fr 4. Aug 2017, 16:33

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron