Wenn die Kälte kommt: Obdachlos in Österreich




hier können Gäste lesen

Wenn die Kälte kommt: Obdachlos in Österreich

Beitragvon Birgit Kühr » So 24. Nov 2019, 00:04

Wenn die Kälte kommt: Obdachlos in Österreich

Sie schlafen in Zelten, bauen sich Höhlen im Wald oder leben im Gebüsch - und das auch, wenn der Winter im Anmarsch ist. 2017 waren in ganz Österreich 21.567 Wohnungslose gemeldet. krone.tv auf Streifzug durch Hotspots, Hilfseinrichtungen und das nächtliche Wien.

Obdachlosigkeit ist wie Alkoholismus - nur wenige kommen los davon. Und die Grenzen zur Armut sind fließend. Für das Sozialunternehmen „Supertramps“ kehrt ein ehemaliger Obdachloser heute zu den Stationen seines früheren Lebens zurück. Wir treffen Michi H. in Meidling, beim Start seiner Tour. Der Verein „Supertramps“ engagiert Ex-Obdachlose, die ihre persönlichen Lebensgeschichten mit individuellen Stadtrundgängen in verschiedenen Grätzln Wiens erzählen. Der 47-Jährige begrüßt diesmal eine Architekturklasse: „Ich hoffe, es ist okay, wenn wir per du sind. Da tu ich mir leichter.“


https://www.krone.at/2047429
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38998
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » So 24. Nov 2019, 00:04

Anzeige
 

Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron