WENN DER HELFER ANGEGRIFFEN WIRD! ÄRZTE LERNEN SELBSTVERT...




hier können Gäste lesen

WENN DER HELFER ANGEGRIFFEN WIRD! ÄRZTE LERNEN SELBSTVERT...

Beitragvon Birgit Kühr » Fr 1. Mär 2019, 13:34

WENN DER HELFER ANGEGRIFFEN WIRD! ÄRZTE LERNEN SELBSTVERTEIDIGUNG

Stuttgart - Sanitäter und Feuerwehrleute werden behindert und angepöbelt - diese Fälle erregten Aufsehen. Aber auch Ärzte und Mitarbeiter in Arztpraxen bekommen die Aggression von Patienten zu spüren.

Eine Teilnehmerin greift ihrer Partnerin an die Gurgel, diese versucht, sich zu befreien. "Guckt, dass ihr da rauskommt - irgendwie", sagt Selbstverteidigungstrainer Wolfgang Göbes. Der 49-Jährige arbeitet hauptberuflich als Polizeihundeführer. In seiner Freizeit bringt er Ärzten und Praxisteams bei, wie sie auf aggressive Patienten reagieren können.

18 Menschen sind an diesem Mittwoch in ein Stuttgarter Gewerbegebiet gekommen, um eine Antwort auf die drohende Gefahr zu haben. Dreieinhalb Stunden dauert der Kurs, zwei Drittel sind Theorie, am Ende folgt ein Praxisteil.

Mit dabei sind dieses Mal eine Ärztin, ein Arzt und 16 medizinische Fachangestellte - alles Frauen. Sie berichten von verbaler Gewalt, die eigentlich jeden Tag zwei Mal vorkomme. Eine Angestellte erzählt, dass ein Patient ihrem Chef ein Messer in den Bauch gestochen hatte.


alles lesen ......
https://www.tag24.de/nachrichten/wenn-d ... art-988927
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 37089
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Fr 1. Mär 2019, 13:34

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge

Wenn die Flucht aus dem Alltag zum Luxus wird
Forum: Kinderarmut
Autor: Birgit Kühr
Antworten: 0

Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron