Wenn das Auto abbrennt - wer zahlt?




hier können Gäste lesen

Wenn das Auto abbrennt - wer zahlt?

Beitragvon Birgit Kühr » Fr 7. Jul 2017, 17:07

Wenn das Auto abbrennt - wer zahlt?

Böse Überraschung für Halter: Am Rande des G20-Gipfels brennen mehrere private Fahrzeuge aus. Mutmaßlich entzündet von Chaoten. Bleiben die Besitzer auf den Kosten sitzen?

"Welcome to Hell" - so nennt sich die Demonstration, die gegen den G20-Gipfel am gestrigen Abend aufmarschierte. Willkommen in der Hölle werden sich auch jene Fahrzeugbesitzer gedacht haben, die am heutigen Morgen nur noch die rauchenden Trümmer ihres Wagens vorgefunden haben. Neben Ärger und Unverständnis für solcherlei Taten stellt sich für sie vor allem die Frage: Wer zahlt, wenn das Auto brennt?

Die gute Nachricht vorne weg: kann der Verursacher eines Fahrzeugbrands festgestellt und gefasst werden, ist dieser dem Fahrzeugbesitzer gegenüber schadenersatzpflichtig. Leider können die Täter solcher Brandanschläge in den seltensten Fällen dingfest gemacht werden. Aber auch wenn dies gelingt und der oder die Feuerteufel nicht über die finanziellen Mittel verfügen, um den verursachten Schaden zu begleichen, bleibt der Besitzer auf dem Kosten sitzen. Womit wir schon mitten bei den schlechten Nachrichten wären. Zumindest dann, wenn der Halter lediglich die gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtpolice abgeschlossen hat. Denn diese übernimmt nur Schäden, die anderen entstanden sind.


http://www.n-tv.de/ratgeber/Wenn-das-Au ... 25140.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 28079
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Fr 7. Jul 2017, 17:07

Anzeige
 

Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron