WELTPREMIERE: PEGIDA-ANHÄNGER WERDEN JETZT FILMSTARS




hier können Gäste lesen

WELTPREMIERE: PEGIDA-ANHÄNGER WERDEN JETZT FILMSTARS

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 1. Nov 2017, 17:30

WELTPREMIERE: PEGIDA-ANHÄNGER WERDEN JETZT FILMSTARS

Leipzig/Dresden - Beim aktuell laufenden Dokumentar- und Animationsfilm-Festival "DOK" (seit 30. Oktober) könnte ein Film heute besonders für Furore sorgen.

"Montags in Dresden" - in der Dokumentation der Dresdener Regisseurin Sabine Michel (46) geht es um die rechtspopulistische Bewegung PEGIDA, die seit drei Jahren fast jeden Montag in der sächsischen Hauptstadt gegen den Islam und die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung protestieren.

Ein Jahr lang hat Michel drei überzeugte PEGIDA-Anhänger, unter anderem Mitbegründungsmitglied René Jahn (51), begleitet. "Ich wollte wirklich verstehen, um was es unter der Oberfläche geht", so die Filmemacherin im Interview gegenüber dem MDR. Der Film solle vor allem Widersprüche in der Gesellschaft aufdecken. Besonders an der Kommunikation scheitere laut Michel ein vereinigtes Europa.


https://www.tag24.de/nachrichten/dresde ... hel-365788
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 28172
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Mi 1. Nov 2017, 17:30

Anzeige
 

Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron