Weihnachtskarte ohne Weihnachten: CDU-Ministerin zeigt......




hier können Gäste lesen

Weihnachtskarte ohne Weihnachten: CDU-Ministerin zeigt......

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 19. Dez 2018, 12:07

Weihnachtskarte ohne Weihnachten: CDU-Ministerin zeigt Beliebigkeit der Merkel-Ära

„Egal woran Sie glauben … wir wünschen Ihnen eine besinnliche Zeit und einen guten Start ins neue Jahr.“ So lautet der Text einer aktuellen…Karte, die Integrationsministerin Annette Widmann-Mauz (CDU) aus welchen Gründen auch immer in diesen Tagen verschickt.

Mit Weihnachten kann es nichts zu tun haben, denn sonst hätten sie es ja draufgeschrieben. Und egal, woran sie glauben, ist auch ehrlich. Denn großen Teilen unseres Regierungspersonals ist es ja auch egal, woran die Christen hierzulande glauben.

“Egal woran Sie glauben” – das könnte auch das Leitwort dieser Bundesregierung, nein, dieser unionsgeführten Bundesregierung sein. Falls Sie es nicht mehr wissen, das “C” im Namen CDU stand ursprünglich für “Christlich”. Doch das spielt keine Rolle mehr, wie die Ministerin eindrucksvoll zeigt. Nichts ist mehr verbindlich, Charakter ist nur hinderlich, Prinzipien braucht kein Mensch.


alles lesen .....
https://www.focus.de/politik/experten/k ... 89404.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 35037
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Mi 19. Dez 2018, 12:07

Anzeige
 

Re: Weihnachtskarte ohne Weihnachten: CDU-Ministerin zeigt..

Beitragvon Hepe » Fr 21. Dez 2018, 12:16

„Egal woran Sie glauben … wir wünschen Ihnen eine besinnliche Zeit und einen guten Start ins neue Jahr.“ So lautet der Text einer aktuellen…Karte, die Integrationsministerin Annette Widmann-Mauz (CDU) aus welchen Gründen auch immer in diesen Tagen verschickt.

Sind wir wirklich schon soweit in Deutschland gekommen das wir uns den eingeschleusten ISLAM unterwerfen ?
Als ich die Überschrift von diesen Artikel gelesen hatte, glaubte ich noch an einen Scherz, doch beim weiterlesen überkam mich dann ein recht schauriger Gedanke. Ist Weihnachten schon abgeschafft worden,und sind wir bereits in den Fängen des ISLISMUS, der uns isoliert ?


Ein ehrlich gemeinter Weihnachtsgruß sieht da schon etwas anders aus.


Wir wünschen allen Usern ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr

An alle Stammuser, vielen Dank für eure Treue zu diesen Forum.
Und wieder einmal geht ein Jahr dem Ende entgegen, unsere Stammuser haben uns allen mal wieder den Beweis erbracht "Gemeinsamkeit macht Stark"
Es macht echt Spaß in solch einer solidarischen Gemeinschaft wie sie hier im Forum vorherrscht seine Gedanken veröffentlichen zu können. Hier wird weder ausgegrenzt, noch beschimpft oder gar bedroht, bloß weil man eine andere Meinung hat.

In diesem Sinne wünschen wir uns auch im nächsten Jahr nicht nur einen regen Informationsaustausch untereinander, sondern auch ein reges miteinander.

Auch im kommenden Jahr werden wir mit eurer Hilfe weiterhin aktiv im Forum sein.
in diesem Thread können auch Anregungen, Veränderungs- bzw. Verbesserungsvorschläge gemacht werden, wie wir das Forum evtl. noch besser gestalten können. Eure Vorschläge werden wir dann gemeinsam diskutieren .

Das Team
Birgit Kühr, und Hepe

santa_sleigh_cruising_a_mc.gif
santa_sleigh_cruising_a_mc.gif (32.86 KiB) 34-mal betrachtet
"Nichts ist älter als die Zukunft von gestern"
Benutzeravatar
Hepe
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 4722
Registriert: Di 2. Dez 2014, 15:31

Re: Weihnachtskarte ohne Weihnachten: CDU-Ministerin zeigt..

Beitragvon Birgit Kühr » Fr 21. Dez 2018, 12:27

Die peinliche Weihnachtskarte aus dem Kanzleramt

Komisch! Zu Ramadan konnte die CDU-Politikerin allen „Musliminnen und Muslimen in Deutschland“ auch eine „gesegnete und besinnliche Fastenzeit“ auf Twitter wünschen. Zu Chanukka twitterte sie: „Chanukka Sameach! Ich wünsche allen Jüdinnen und Juden ein frohes und gesegnetes Chanukka.“

Aber an Weihnachten, dem Geburtsfest Jesu Christi, ist es ihr „egal woran Sie glauben“? Mit Unverständnis, ja sogar mit Empörung reagieren jetzt die Kollegen der Ministerin aus Bundestag und Bundesregierung!


https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 35037
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron