Vor U-Bahn geschubst worden und gestorben




hier können Gäste lesen

Vor U-Bahn geschubst worden und gestorben

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 30. Okt 2019, 12:39

Vor U-Bahn geschubst worden und gestorben - 22-Jähriger wollte Rollstuhlfahrer beschützen

In der Nacht zu Mittwoch ist ein Mann auf dem Bahnsteig der U8 im U-Bahnhof Kottbusser Tor getötet worden. Nach Informationen aus Ermittlerkreisen handelt es sich um einen 22-jährigen Iraner, der vor eine einfahrende U-Bahn gestoßen wurde.

Zeugen zufolge wollten kurz vor Mitternacht zwei Männer „südländischen Phänotyps“ einen Rollstuhlfahrer berauben. Der 22-Jährige, der in Begleitung des Rollstuhlfahrers war, ging dazwischen. Daraufhin griffen die beiden Täter den jungen Mann massiv an. Als der U-Bahn-Zug einfuhr, stießen sie ihn davor. Er geriet zwischen den Zug und die Bahnsteigkante.


alles lesen ......
https://www.focus.de/panorama/welt/berl ... 91007.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 39022
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Mi 30. Okt 2019, 12:39

Anzeige
 

Re: Vor U-Bahn geschubst worden und gestorben

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 30. Okt 2019, 12:44

U-Bahn-Drama: Mann (22) will Rollstuhlfahrer verteidigen und bezahlt es mit seinem Leben

Ein Mann stürzte vor eine einfahrende U-Bahn in Berlin und starb. Augenzeugen berichten was tatsächlich am Bahnsteig abgespielt hat. Das Opfer wollte wohl einem Rollstuhlfahrer helfen.

Ein Mann ist in Berlin in der Nacht auf Mittwoch (30. Oktober 2019) vor eine U-Bahn gestoßen und dabei tödlich verletzt worden.
Der Vorfall an der U-Bahnhaltestelle Kottbusser Tor im Berliner Stadtteil Kreuzberg erschüttert.

Berlin: Mann vor U-Bahn gestoßen - Zeugen schildern schreckliche Details
Update vom 30. Oktober 2019, 11.43 Uhr: Ein junger Mann ist in der Nacht zu Mittwoch am U-Bahnhof Kottbusser Tor in Berlin getötet worden. Zeugen haben beobachtet, wie der Mann vor die einfahrende U-Bahn gestoßen wurde.


https://www.merkur.de/welt/berlin-u-bah ... 80376.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 39022
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron