„Unser Bürgeramt ist nur noch peinlich!“




hier können Gäste lesen

„Unser Bürgeramt ist nur noch peinlich!“

Beitragvon Birgit Kühr » Di 31. Okt 2017, 23:16

Friedrichshain-Kreuzberg „Unser Bürgeramt ist nur noch peinlich!“

Boja M. und ihr Sohn ärgern sich über so viel Unfähigkeit: Die Verwaltung in Friedrichshain-Kreuzberg schafft es nicht, der behinderten Rentnerin einen Termin beim Bürgeramt neben ihrer Wohnung zu geben. Auf andere Ämter auszuweichen, fällt älteren Menschen schwer. In der flexiblen Terminvergabe werden sie zu wenig berücksichtigt.

Für Boja M. kommt nur das Amt in der Schlesischen Straße 27a infrage. Die 81-Jährige leidet an Arthrose, Rheuma, hat auch einen Pflegegrad. Man gab ihr einen Termin in der Frankfurter Allee. „Da muss sie mehrfach umsteigen, das schafft sie einfach nicht“, sagt ihr Sohn Darko. Er kann nicht einspringen. Seine Mutter hatte einst in Italien gearbeitet.

Sechs Fehler in zwei Sätzen
Damit sie weiter Rente bekommt, muss sie eine Lebensbescheinigung ausfüllen, persönlich anwesend sein. Dass sie den Weg zu einem Ausweichamt mit dem Taxi fährt oder ein Freund sie fährt, möchte der Sohn nicht und bleibt uneinsichtig. Auf Beschwerden bekommt er den Hinweis auf das Bürgertelefon 115. Doch dort kommt der Sohn nicht weiter.


alles lesen ....
https://www.berliner-kurier.de/berlin/k ... --28746996
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 28172
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Di 31. Okt 2017, 23:16

Anzeige
 

Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron