Suppen-Aktion der AfD von Protest begleitet




hier können Gäste lesen

Suppen-Aktion der AfD von Protest begleitet

Beitragvon Birgit Kühr » Fr 31. Jan 2020, 22:15

Suppen-Aktion der AfD von Protest begleitet

Die Fronten zwischen Demminer AfD und dem Kreisdiakonischen Werk sind verhärtet. Jetzt unterstrich die Partei mit kostenlosem Gulasch für die Kunden der städtischen Tafel ihr Anliegen. Kritiker sehen das als Provokation im Streit um Spenden.

Demmin. Proteste gegen Kanonen sind weltweit immer wieder ein großes Thema. Dass allerdings eine Gulaschkanone Ziel von Demonstrationen wird, ist neu. Während sich die eine Seite als friedliche Unterstützer begreift, sehen die Protestler eine Provokation in dem Mittagsangebot der örtlichen AfD. Zwischen den Fronten stehen die Bedürftigen der Demminer Tafel, die auf ein kostenloses Essen hoffen. Im Rahmen des Konflikts zwischen dem Kreisdiakonischen Werk als Träger der Tafel und der Alternative für Deutschland, hat das Gulasch jedenfalls einen bitteren Beigeschmack.

Der Konflikt zwischen Politik und Wohlfahrt hatte sich auch auf den Standort der Gulaschkanone niedergeschlagen.


alles lesen .......
https://www.nordkurier.de/demmin/suppen ... 76401.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 39919
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Fr 31. Jan 2020, 22:15

Anzeige
 

Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron