Strom kostet so viel wie nie




hier können Gäste lesen

Strom kostet so viel wie nie

Beitragvon Birgit Kühr » Sa 11. Jan 2020, 22:51

Strom kostet so viel wie nie

Die Energiekosten haben neue Höchststände erreicht. Allerdings verschieben sich die Gewichte unter den Bundesländern. In MV klettern die Preise nicht mehr ganz so schnell wie bisher.

Neubrandenburg. Die Strompreise in Deutschland haben zu Jahresbeginn eine Schallmauer durchbrochen. Mit einem Durchschnittspreis von 30,01 Cent je Kilowattstunde erreichen die Kosten für Elektrizität ein Allzeithoch, wie das Vergleichsportal Verivox errechnet hat. Der Preisanstieg liege bei 4,1 Prozent und damit deutlich über der allgemeinen Teuerung von 1,4  Prozent im vergangenen Jahr.

„Damit müssen Verbraucher in diesem Jahr die bisher höchsten Strompreise schultern“, sagte Verivox-Energieexperte Valerian Vogel. Erstmals seit langer Zeit liegt aber der Preisanstieg in Brandenburg mit 2,7 Prozent und in Mecklenburg-Vorpommern mit 3,3 Prozent hinter dem Bundestrend.


https://www.nordkurier.de/mecklenburg-v ... 60001.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41267
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Sa 11. Jan 2020, 22:51

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge

Schmerzensgeld: Wann gibt es wie viel?
Forum: Allgemeine Themen
Autor: Birgit Kühr
Antworten: 2
Hartz IV: Viel Frust im Jobcenter
Forum: Hartz IV
Autor: Birgit Kühr
Antworten: 1

Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron