SEK ERSCHIESST RANDALIERER, POLIZEIHUND SCHWER VERLETZT




hier können Gäste lesen

SEK ERSCHIESST RANDALIERER, POLIZEIHUND SCHWER VERLETZT

Beitragvon Birgit Kühr » Do 16. Apr 2020, 22:55

SEK ERSCHIESST RANDALIERER, POLIZEIHUND SCHWER VERLETZT

Düsseldorf - Beim Einsatz einer Spezialeinheit der Polizei in Düsseldorf ist ein 32 Jahre alter Mann erschossen worden. Das teilte ein Polizeisprecher am Donnerstag auf dpa-Anfrage mit.

Der Mann hatte sich den Angaben zufolge zuvor in dem Haus verschanzt, in dem er mit seinen Eltern wohnte. Ein Polizeihund sei bei dem Einsatz erheblich verletzt worden. Es seien drei Schüsse gefallen, berichtete ein Zeuge.

Dem Einsatz war ein heftiger Familienstreit vorangegangen. Der 32-Jährige hatte sich demnach mit seinen Eltern gestritten. Diese hatten sich unverletzt aus dem Haus retten können.

Ein SEK hatte dann längere Zeit vergeblich versucht, den Sohn zur Aufgabe zu bewegen. Der Mann habe zahlreiche Gegenstände aus dem Haus geworfen. Nachbarn berichteten, er sei "völlig durchgedreht".

Schließlich habe sich die Situation unerwartet zugespitzt und der Mann habe mit etwas hantiert, das wie ein Spreng- oder Brandsatz aussah.


https://www.tag24.de/nachrichten/sek-er ... zt-1489388
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41962
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Do 16. Apr 2020, 22:55

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron