Schlafkapseln sollen Obdachlose schützen




hier können Gäste lesen

Schlafkapseln sollen Obdachlose schützen

Beitragvon Birgit Kühr » Fr 27. Dez 2019, 21:59

Schlafkapseln sollen Obdachlose schützen

Um Obdachlose vor dem Erfrierungstod zu bewahren, startet Ulm ein Pilotprojekt. Die Stadt stellt zwei mobile Schlafkapseln bereit. In diesen können Menschen Zuflucht finden, die Übernachtungsheime meiden. Doch die Holzkonstruktionen sorgen auch für Kritik.

Zwei mobile Schlafkapseln sollen wohnungslose Menschen in Ulm vor dem Erfrierungstod schützen. Die Resonanz auf die sogenannten "Ulmer Nester" wird in einer mehrmonatigen Probephase wissenschaftlich untersucht, wie Franziska Vogel von der Abteilung für Soziales der Stadtverwaltung mitteilte.


https://www.n-tv.de/panorama/Schlafkaps ... 79274.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 39509
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Fr 27. Dez 2019, 21:59

Anzeige
 

Re: Schlafkapseln sollen Obdachlose schützen

Beitragvon Galeerensklave » Sa 28. Dez 2019, 00:15

Für ein Deutschland, wo wir gut und gerne leben, Häuser und Wohnungen für illegale Migranten, für deutsche Obdachlose tuts ein Schlafsarg.

so was von blöd
Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit.

Anatole France
Benutzeravatar
Galeerensklave
Stammuser ****
Stammuser ****
 
Beiträge: 1657
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:39

Re: Schlafkapseln sollen Obdachlose schützen

Beitragvon Galeerensklave » Sa 28. Dez 2019, 00:36

"Liebe Frau Merkel, treten Sie zurück! Jetzt! Sofort!"

https://www.youtube.com/watch?v=OquzNMrPadY&feature=youtu.be
Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit.

Anatole France
Benutzeravatar
Galeerensklave
Stammuser ****
Stammuser ****
 
Beiträge: 1657
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:39

Re: Schlafkapseln sollen Obdachlose schützen

Beitragvon Birgit Kühr » Sa 28. Dez 2019, 12:54

DAMIT OBDACHLOSE NICHT ERFRIEREN: STADT STELLT MOBILE SCHLAFKAPSELN AUF

Ulm - Die Stadt Ulm hat zwei mobile Schlafkapseln aufgestellt, die wohnungslose Menschen vor dem Erfrierungstod schützen sollen.

In Ulm erfror ihren Angaben nach vor mehreren Jahren ein wohnungsloser Mann, der damals bestehende Angebote nicht in Anspruch genommen hatte.

Deutschlandweit starben nach Zählungen der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe im vergangenen Winter mindestens zwölf Obdachlose an Unterkühlung; Bund und Länder führen keine Statistik.

Baden-Württembergs Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) bewertete die Ulmer Nester als spannendes, menschliches und kreatives Projekt, das er mit großem Interesse verfolge.


https://www.tag24.de/nachrichten/ulm-mo ... os-1334402
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 39509
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

Re: Schlafkapseln sollen Obdachlose schützen

Beitragvon Birgit Kühr » Sa 28. Dez 2019, 13:12

Ich persönlich empfinde solche Schlafkapseln als menschenunwürdig. Diese Art von Schlafkapseln sind auch sehr gefährlich, denn die Obdachlosen sind damit jeden Verbrecher ausgeliefert, denn sie liegen darin ja praktisch als Freiwild.

Egal ob nun ein Obdachloser freiwillig oder gezwungen ist obdachlos zu sein, hat jeder Mensch etwas besseres verdient. Viele Asylheime stehen leer und kosten dem Staat sehr viel Geld. Diese Asylunterkünfte sollten für Obdachlose genutzt werden mit dem gleichen Service was auch Asylbewerber erhalten.

Es ist eine Schande wie man mit Bürgern in unserem Land umgeht. Viele Rentner müssen Flaschen sammeln, viele Obdachlose sind obdachlos, weil sie sich keine Wohnung mehr leisten können, oder weil es zu wenig Wohnraum gibt.

Kinder werden in Schulen gemobbt, weil Ihre Eltern arm sind. Kranke und Behinderte erhalten nicht die Pflege die sie benötigen und die Medikamente sind oft nicht mehr in den Apotheken vorrätig.

Die Meinungsfreiheit wird schon per Gesetz so manipuliert, dass alle kritische Kommentare im Internet gelöscht werden müssen. Aber es gibt immer mehr mutige Menschen die offen Ihre Meinung sagen.
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 39509
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron