Prozess gegen Abou-Chaker:




hier können Gäste lesen

Prozess gegen Abou-Chaker:

Beitragvon Birgit Kühr » Sa 1. Feb 2020, 12:32

Prozess gegen Abou-Chaker: Vor Gericht rudert wichtiger Zeuge plötzlich zurück

Arafat Abou-Chaker, Chef eines arabischstämmigen Berliner Clans, hat in einem Berufungsprozess wegen eines mutmaßlichen Angriffs auf einen Hausmeister geschwiegen. Der 43-Jährige war vor rund einem Jahr in erster Instanz vor dem Amtsgericht wegen Bedrohung und Körperverletzung zu zehn Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden.

Abou-Chaker soll im März 2018 einen Hausmeister aus nichtigem Anlass beschimpft, bedroht und ihm mit zwei Fingern schmerzhaft in die Augen gepikt haben. Im Berufungsprozess war ein wichtiger Zeuge nun plötzlich zurückgerudert. Zuvor habe sich jedoch noch das Opfer, der Hausmeister, selbst zu dem Vorfall geäußert, wie der "Spiegel" berichtet. Er schildert den Vorfall folgendermaßen: Er habe gerade im Haus gearbeitet, als Abou-Chaker hinter ihm in das Gebäude gekommen sei. Er habe ihn nicht gesehen und daher auch nicht gegrüßt, was den Clan-Chef offenbar sehr ärgerte. "Was ist los in Deutschland? Niemand begrüßt mich!", soll dieser wütend gesagt haben. Der Hausmeister habe erwidert: "Guten Tag! Was ist los? Gehen Sie weiter." Danach sei die Situation eskaliert, Abou-Chaker habe ihn angegriffen.


alles lesen .....
https://www.focus.de/panorama/welt/beru ... 13131.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 39920
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Sa 1. Feb 2020, 12:32

Anzeige
 

Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron