Polizisten landen zu einfach in der Rassisten-Ecke




hier können Gäste lesen

Polizisten landen zu einfach in der Rassisten-Ecke

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 17. Jun 2020, 22:42

Schieflage in Berichterstattung: Polizisten landen zu einfach in der Rassisten-Ecke

In diesen Zeiten scheint es schick, die Deutschen und speziell die Polizisten in die rassistische Ecke zu stellen, meint FOCUS-Online-Polizeireporter Axel Spilcker. Etliche Kommentatoren packen die verbale Vorwurfskeule aus. Spilcker warnt: Wer als Polizist das mitbekommt, kann nur zu einem Schluss kommen: Fortan nur noch Dienst nach Vorschrift.

Wollen wir? Nein im Ernst, sollten wir nicht die Polizei abschaffen, den Freund-und-Helfer-Zopf einfach abschneiden? So wie die Stadträte in Minneapolis dieser Tage ihre Ordnungskräfte nach Hause schicken wollen? Jener US-Metropole, in der George Floyd durch Polizisten bei der Festnahme gewaltsam erstickt wurde.


https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 09973.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41317
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Mi 17. Jun 2020, 22:42

Anzeige
 

Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron